Rückenfreundlich sitzen

Nicht jeder Stuhl und jede Matratze ist für jeden gleichermaßen geeignet. Es gilt individuell auszuprobieren, wer wo und wie am besten sitzt und liegt.

Ein Mann sitzt entspannt im Büro

Tipps für das tägliche Sitzen

Der Mensch verbringt die Tage meist sitzend. Kein Wunder, dass sich Medizin und Industrie Gedanken über rückengerechte Sitzgelegenheiten machen. Die Ergebnisse unterliegen einem steten Wandel und was gestern gelobt wurde, wird heute vielleicht schon wieder verdammt. Folgende Tipps, können jedoch präventiv gegen Rückenbeschwerden helfen:

Der Bürostuhl

  • Wichtiger als etwa ein bestimmter Bürostuhl ist, dass Sie dynamisch darauf sitzen und ihn immer wieder mal verlassen. Nicht zuletzt um das dynamische Sitzen möglichst variationsreich gestalten zu können, sollte Ihr Arbeitsstuhl aber gewisse Mindestanforderungen erfüllen:
  • Als Drehrollstuhl kippsicher auf fünf Rollen ruhend.
  • Die Sitzhöhe ist mindestens von etwa 40 bis 55 Zentimeter variierbar.
  • Die Sitzfläche ist circa 40 mal 40 Zentimeter groß, leicht nach innen gewölbt und in der Neigung verstellbar.
  • Die Sitzkante ist abgerundet.
  • Die Rückenlehne reicht mindestens 50 Zentimeter über die Sitzfläche, ist in der Neigung verstellbar und verfügt über eine Lendenstütze.

Balancestühle & Co
Alternative Sitzgelegenheiten wie Wackelhocker, Gymnastikbälle, Balance- oder Kniestühle sorgen für ein spontanes Rückentraining und Abwechslung im Büro. Als Dauersitzgelegenheit sind sie jedoch aus aktueller arbeitsmedizinischer Sicht nicht geeignet.

Keilkissen
Keilkissen fördern eine aufrechte Sitzhaltung und sind ein einfaches Mittel, suboptimale Bürostühle, Küchenstühle oder auch Autositze rückenfreundlicher aufzurüsten.

Arbeitsstuhl
Menschen mit einem bereits dokumentierten Rückenschaden haben unter bestimmten Voraussetzungen erstattungsfähigen Anspruch auf besondere orthopädische Arbeitsmöbel. Weitere Informationen erhalten Sie beim Rentenversicherungsträger Bund und den Arbeitsagenturen. Oft können aber auch die Betriebsärzte, die Fachkräfte für Arbeitssicherheit im Betrieb oder Betriebsräte Auskunft erteilen.

Textnachweis

  • Autor: almeda GmbH
  • Medizinische Qualitätssicherung durch: Dr. Med. Stephan Lorenz, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
  • Endredaktion und Qualitätssicherung Barmer: Claudia Tobis, Dr. Med. Utta Petzold
  • Letzte Aktualisierung: 22.02.2017

Literatur

Weiterführende Informationen


Webcode dieser Seite: s000729 Autor: almeda GmbH Erstellt am: 14.03.2017 Letzte Aktualisierung am: 07.12.2017
Nach oben