Verjährung bei Behandlungsfehlern

Die Verjährungsfrist beginnt am Schluss des Jahres, in dem die Patientin/der Patient von dem Behandlungsfehler und seinem Verursacher erfahren hat oder sich ihr/ihm diese Umstände hätten aufdrängen müssen (grob fahrlässige Unkenntnis).

Zurück zum Lexikon

 

Textnachweis

  • Autor: Ludwig Janssen, aHa-Texte Köln
  • Medizinische Qualitätssicherung: almeda GmbH

Weiterführende Informationen

Bitte lesen Sie auch unseren Rechtshinweis.

 

Webcode dieser Seite: s000491 Autor: Ludwig Janssen Erstellt am: 01.03.2013 Letzte Aktualisierung am: 19.07.2017
Nach oben