Heilmittel

Unser Tipp: Wenden Sie sich an Ihre Barmer, wenn Ihnen ohne fachliche Begründung bzw. mit dem Hinweis auf ein ausgeschöpftes Budget Heilmittel verweigert werden. Zu den sogenannten Heilmitteln gehören beispielsweise Massagen, Krankengymnastik, Sprach- oder Ergotherapie. Welche Mittel und Verfahren ärztlich verordnet werden können, ist in den Heilmittel-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses festgelegt.

Mit jedem Rezept kann die Ärztin bzw. der Arzt eine bestimmte Anzahl verordnen. Abhängig von der Erkrankung ist die Anzahl begrenzt. In Ausnahmefällen kann die Begrenzung der Verordnung in Abstimmung mit Ihrer Krankenkasse aufgehoben werden. Versicherte müssen zehn Prozent der Kosten und zehn Euro je Verordnung übernehmen (Zuzahlung).

Zurück zum Lexikon

 

Textnachweis

  • Autor: Ludwig Janssen, aHa-Texte Köln
  • Medizinische Qualitätssicherung: almeda GmbH

Weiterführende Informationen

Bitte lesen Sie auch unseren Rechtshinweis.

 

Webcode dieser Seite: s000404 Autor: Ludwig Janssen Erstellt am: 01.03.2013 Letzte Aktualisierung am: 19.07.2017
Nach oben