Aufklärungsfehler

Um auf der Grundlage aller verfügbaren Informationen in eine Behandlung oder einen operativen Eingriff einwilligen zu können, muss die Ärztin/der Arzt Sie aufklären. Klärt sie/er Sie nicht in ausreichendem Maße auf, und kommen Sie dabei zu Schaden, handelt es sich um einen Behandlungsfehler.

Zurück zum Lexikon 

 

Textnachweis

  • Autor: Ludwig Janssen, aHa-Texte Köln
  • Medizinische Qualitätssicherung: almeda GmbH

Weiterführende Informationen

Bitte lesen Sie auch unseren Rechtshinweis.

 

Webcode dieser Seite: s000328 Autor: Ludwig Janssen Erstellt am: 01.03.2013 Letzte Aktualisierung am: 19.07.2017
Nach oben