Entspannt in den Urlaub Urlaubsstress vermeiden

Die schönsten Wochen im Jahr stehen bevor – und für viele Menschen beginnt eine Phase voller Stress. Das muss nicht sein!

Urlaubsstress ist ein Widerspruch in sich. Schließlich sollen die Urlaubstage die schönste Zeit des Jahres voller Entspannung und Erholung sein. Mit einer sorgfältigen Urlaubsplanung bleiben Sie entspannt.

Viel Urlaubsstress lässt sich vermeiden, wenn Sie schon Monate im Voraus mit der Planung beginnen: So hat der Stress keine Chance. Lesen Sie nach der Buchung einen guten Reiseführer und machen Sie sich Notizen, welche Orte und Sehenswürdigkeiten Sie besuchen möchten. So steigern Sie die Vorfreude auf den Urlaub. Nutzen Sie Stunden der Ruhe zum Surfen im Internet nach aktuellen Informationen und Tipps – so nimmt die Urlaubsplanung allmählich immer konkretere Formen an.
Damit Sie nicht nachher unter Zeitdruck stehen, sollten Sie etwa drei Monate vor Reisebeginn die ersten Vorbereitungen treffen. Überprüfen Sie, ob Sie eine Auslandskrankenversicherung, spezielle Schutzimpfungen oder ein Visum benötigen. Fordern Sie bei Ihrer Barmer einen Auslandskrankenschein an und halten Sie ggf. Rücksprache mit Ihrem Arzt zu Medikamenten, die Sie im Urlaub benötigen. Klären Sie auch, wer sich in Ihrer Abwesenheit um die Wohnung und das Haustier kümmern kann.
Etwa einen Monat vor Abreise wird es ernst: Machen Sie Termine, die für Sie wichtig sind, zum Beispiel in der Werkstatt oder beim Friseur. Stellen Sie die Urlaubsgarderobe ohne Zeitdruck zusammen.
Schreiben Sie schon jetzt eine Urlaubscheckliste so können Sie immer wieder Punkte hinzufügen, die Ihnen spontan einfallen. Aber denken Sie auch daran: Alles, was Sie potenziell vergessen haben, können Sie auch am Urlaubsort noch einkaufen – Einkaufsstress vor der Abreise ist unnötig!

Tragen Sie schon zwei Tage vor der Abreise alles zusammen, was unbedingt mitgenommen werden muss. So entsteht kein Stress beim Packen, wenn Sie sich noch auf die Suche nach dem Ladekabel für die Kamera machen müssen oder nach dem Impfpass für das Kind.

Warten Sie mit dem Packen nicht bis zur letzten Stunde vor der Abfahrt zum Flughafen oder mit dem Auto, denn so ist Stress garantiert. Packen Sie lieber schon am Vortag. Dann können Sie morgens ganz in Ruhe aufbrechen.

Lassen Sie sich von Ihrer Barmer bei der Urlaubsplanung unterstützen! Zum Beispiel mit dieser hilfreichen Urlaubscheckliste.

Textnachweis

  • Autor: Internetredaktion
  • Qualitätssicherung: Klaus Möhlendick, Diplom-Sportwissenschaftler bei der Barmer

Weiterführende Informationen

 

Webcode dieser Seite: s000041 Autor: Barmer Erstellt am: 19.05.2015 Letzte Aktualisierung am: 17.05.2017
Nach oben