• Psychische Erkrankungen von A-Z
  • Diese Schritte führen zur Psychotherapie
  • Online-Training für mehr Wohlbefinden
  • MindDoc: Psychotherapie von Zuhause aus
  • Podcast: Wann ist eine Therapie sinnvoll?
Frau sitzt in Yoga-Pose auf einem Steg an einem See
Psychische Erkrankungen auf einen Blick
Psychische Erkrankungen von A-Z

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu häufigen psychischen Erkrankungen, zu Diagnosekriterien sowie zu Behandlungsmöglichkeiten.

Nachdenkliche junge Frau sitzt auf einer Mauer, auf der das Wort Hilfe in englischer Sprache steht.
Der Weg zur Psychotherapie
Diese Schritte führen zur Psychotherapie

Bei seelischen Problemen und Krankheiten ist es für Betroffene oft schwierig, den richtigen Arzt oder die richtige Ärztin zu finden. Viele Menschen wissen nicht, an wen sie sich wenden sollen. Dazu kommen Hemmungen über psychische Probleme zu sprechen. Wir erklären Ihnen, welche Schritte für eine Psychotherapie notwendig sind. 

Illustration mit Echtbild: Ein Mann und eine Frau mit buntem Regenschirm sitzen auf einem Tablet
Online-Kurs: HelloBetter Depression vorbeugen
Online-Training für mehr Wohlbefinden

Sie möchten Kraft tanken, weniger grübeln und den Herausforderungen des Alltags selbstbewusst begegnen? Wenn Sie sich in einem oder mehreren Punkten wiederfinden, bietet Ihnen die Barmer mit ihrem Partner HelloBetter ein kostenloses Online-Training an, das Ihnen dabei hilft, Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Junge Frau sitzt mit Laptop auf der Fensterbank
Psychotherapie per Video-Chat
MindDoc: Psychotherapie von Zuhause aus

Wer unter psychischer Belastung leidet, dem fällt es häufig schwer, selbstständig nach einem Therapeuten zu suchen oder seine gewohnte Umgebung zu verlassen. Die Barmer bietet mit MindDoc eine Psychotherapie bei Depressionen, Essstörungen, Angststörungen und Zwangsstörungen an: Zeitlich flexibel von Zuhause aus per Video-Chat.

Podcast-Host Liberta und Therapeutin Kristina Fisser lächeln und machen Gesten
Mentale Gesundheit
Podcast: Wann ist eine Therapie sinnvoll?

Im oBARMERcare Podcast führt  Liberta ein spannendes Gespräch mit Verhaltenstherapeutin Kristina Fisser rund ums Thema mentale Gesundheit. Finden auch Sie heraus, wie viel "verrückt" noch normal ist und wann eine Therapie Sinn macht. 

Psychische Erkrankungen: Vorsorgen, behandeln und verstehen

Depressionen, Burn-out-Syndrom, Angstattacken: Die Welt der psychischen Erkrankungen ist eine mit vielen Begriffen und komplexen Definitionen. Zudem ist das Thema für viele Menschen mit Unsicherheiten und Unschärfen besetzt: bin ich noch „normal“, habe ich nur eine „Krise“, wann bin ich krank, sollte ich mich behandeln lassen? Hinzu kommt die Angst der Stigmatisierung und Ausgrenzung falls eine psychische Erkrankung diagnostiziert wird. Fatal, sind psychische Erkrankungen wie Depressionen doch schon lange kein Ausnahmephänomen mehr und werden laut der Weltgesundheitsorganisation bis zum Ende des Jahres 2020 die zweithäufigste Volkskrankheit darstellen. Es lohnt sich also, die Sprache dieser Welt zu verstehen, denn grundsätzlich kann es uns alle treffen: ob jung oder alt, männlich oder weiblich, in Deutschland geboren oder zugezogen. Bereits jetzt leidet jeder vierte Bundesdeutsche einmal im Laufe seines Lebens an einer depressiven Erkrankung, Tendenz steigend. Auch Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren sind immer häufiger von Depressionen betroffen. Wir erklären, warum psychische Erkrankungen kein Tabuthema mehr sein sollten.

 

Wichtige Fragen zum Thema Psychische Gesundheit

Welche Tipps gibt es gegen Stress durch Corona?
Vater und Tochter toben durch die Dünenb
Welche Tipps gibt es gegen Stress durch Corona?

In unseren Empfehlungen zum Umgang mit Stress erhalten Sie Tipps, wie Sie die Corona-Krise am besten bewältigen können. 

Vernetzt und verletzt: Was ist Cybermobbing und wieso müssen wir etwas dagegen tun?
Mädchen sitzt im Dunklen und schaut auf ihr Smartphone
Vernetzt und verletzt: Was ist Cybermobbing und wieso müssen wir etwas dagegen tun?

Wenn es um Cybermobbing geht, ist die gute Seite des Internets gleichzeitig auch die schlechte: Cybermobbing ist kein dummer Jungenstreich, sondern extrem belastend für die Opfer. 

Psychische Erkrankungen sollten kein Tabu sein
Frau legt Mann die Hand auf die Schulter
Psychische Erkrankungen sollten kein Tabu sein

Viele haben Angst ausgegrenzt zu werden, falls eine psychische Erkrankung diagnostiziert wird. Dabei sind psychische Erkrankungen wie Depressionen schon lange kein Ausnahmephänomen mehr und werden laut der Weltgesundheitsorganisation bald die zweithäufigste Volkskrankheit darstellen.  

Warum nennt man Resilienz auch das Immunsystem der Seele?
Eine Frau sitzt entspannt auf einer Schaukel und ein Mann steht hinter ihr
Warum nennt man Resilienz auch das Immunsystem der Seele?

Um den Herausforderungen des Alltags zu begegnen und Freude sowie Motivation, aber auch Gelassenheit und Gesundheit in unserem Leben zu behalten, benötigen wir eine Art psychische Widerstandsfähigkeit, die sogenannte Resilienz. 

Was wir in der Corona-Krise aus der Geschichte der Stressforschung lernen können
Eine Frau mit ihrer Tochter bei der Arbeit am Laptop
Was wir in der Corona-Krise aus der Geschichte der Stressforschung lernen können

Eine der Ängste, unter denen die Menschen derzeit leiden, resultiert aus der seit etwa 70 Jahren verbreiteten Ansicht, dass Stress automatisch krank machen muss. 

Welcher Weg führt zur Psychotherapie?
Nachdenkliche junge Frau sitzt auf einer Mauer, auf der das Wort Hilfe in englischer Sprache steht.
Welcher Weg führt zur Psychotherapie?

Bei seelischen Problemen oder Krankheiten wissen Betroffene oft nicht, an wen sie sich wenden sollen. In der Psychotherapeutischen Sprechstunde gibt es Hilfe. 

Diese Schritte führen zur Psychotherapie

Wenn es um die psychische und seelische Gesundheit schlecht bestellt ist, stehen Betroffene vor großen Herausforderungen. Die Barmer unterstützt Sie auf Ihrem Weg zur Psychotherapie. In unserem Animationsvideo ist der Zugang zur Psychotherapie einfach und verständlich erklärt. Sie können die Informationen zum Thema "Zugang zur Psychotherapie" noch einmal in Ruhe nachlesen. Ein Audiotranskript des Sprechertextes unseres Erklärvideos gibt es zum Download als PDF.

Die Leistungen der Barmer bei psychischen Erkrankungen

Podcast: Wann ist eine Therapie sinnvoll?

Ein unbegründeter Tobsuchtsanfall oder ständiges Prokrastinieren sind noch kein Grund, sich verrückt machen zu lassen. Oder doch? Im Gesundheitstalk mit Verhaltenstherapeutin Kristina Fisser findet Liberta heraus, wann und wie man merkt, dass eine psychotherapeutische Behandlung notwendig ist und wie eine Therapie eigentlich abläuft. Direkt hier oder auf Spotify anhören. 

Arztreport 2020 und digitale Pressemappe

Hier können Sie den gesamten Arztreport 2020 nachlesen. Zudem finden Sie in der digitalen Pressemappe umfassende Begleitmaterialien zum Report, zum Beispiel Pressemitteilungen, Expertenstatements und Infografiken.

Sortieren nach:

Relevanz | Aktualität
  • Eine Frau berät drei junge Männer
    Psychische Erkrankungen Zugang zu Psychotherapie erleichtern  Mehr erfahren
  • Junge Frau sitzt mit Laptop auf der Fensterbank
    BARMER Leistung Psychotherapie per Video Online-Psychotherapie mit MindDoc: Schneller und einfacher Zugang zur Psychotherapie 
  • Zwei Jugendliche hören mit einem Kopfhörer zusammen Musik
    Prävention MindMatters - Gesundheit und Wohlbefinden sind Voraussetzungen für erfolgreiches Lehren und Lernen 
  • Drei Studierende stehen vor der Universität
    Prävention Präventionsangebot Psychisch fit studieren- Begegnung und Erfahrungsaustausch mit Betroffenen  
  • Frau legt Mann die Hand auf die Schulter
    Psychische Gesundheit Warum psychische Erkrankungen kein Tabu mehr sein sollten 
  • Nachdenkliche junge Frau sitzt auf einer Mauer, auf der das Wort Hilfe in englischer Sprache steht.
    Psychische Gesundheit Der Weg zur Psychotherapie: von Terminvergabe zu Behandlungszielen 
  • Ein junger Mann sitzt mit aufgestütztem Kopf an einem Tisch
    Arztreport 2018 Rund eine halbe Million Studierende ist psychisch erkrankt 

Barmer Chat

Chat für Versicherte 

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Zum Chat für Versicherte

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Zum Chat für Interessenten


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: s000012
Nach oben