Eine Mutter versorgt ihr krankes Kind.
Krankheiten A-Z

Das Krankheitslexikon informiert umfassend über Ursache und Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Zahnfleischentzündung und Parodontitis Zahnfleischentzündung und Parodontitis

Meist ist eine Zahnfleischentzündung harmlos und schnell wieder vorbei. Es kann aber passieren, dass sich eine Entzündung ausweitet und den Zahnhalteapparat schädigt. Dann spricht man von Parodontitis. Lesen Sie, wie sich ihr Fortschreiten aufhalten lässt und was die vorbeugende Mundhygiene ausmacht.

Zahn- und Kieferfehlstellungen Zahn- und Kieferfehlstellungen

Ist das Gebiss deutlich anders geformt als bei den meisten anderen, spricht man von Zahn- oder Kieferfehlstellungen. Um sie zu korrigieren, werden oft herausnehmbare oder festsitzende Zahnspangen eingesetzt. Vor allem Jugendliche tragen sie, da sich ihr Gebiss im Wachstum noch formen lässt.

Zappelphilipp-Syndrom Zappelphilipp-Syndrom

Beim Zappelphilipp-Syndrom handelt es sich um eine Aufmerksamkeitsdefizit-Störung, kurz ADHS genannt.

Zecken – Diese Infektionen können nach Zeckenstichen auftreten Zecken – Diese Infektionen können nach Zeckenstichen auftreten

Zecken kommen überall in der freien Natur vor – sowohl in Wäldern, Gebüschen und auf Wiesen als auch in Gärten oder Parks. Ein Zeckenstich hat meist keine ernsten gesundheitlichen Folgen. Die winzigen Spinnentiere können allerdings Krankheiten übertragen. Zu ihnen zählen die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), die Borreliose und Fleckfieber. Das Risiko, durch einen Zeckenstich an Borreliose zu erkranken, ist am größten.

Ziegenpeter Ziegenpeter

Ziegenpeter (Mumps) ist eine sehr ansteckende Infektionskrankheit, die durch das Mumps-Virus ausgelöst wird. Die Krankheit verläuft oft komplikationslos, kann aber auch schwerwiegende dauerhafte Folgen wie Unfruchtbarkeit oder Schwerhörigkeit haben.

Zuckerkrankheit Zuckerkrankheit

Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt, ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen. Die beiden wichtigsten Formen sind der Diabetes Typ 1 und der Diabetes Typ 2.

Zwangsstörungen Zwangsstörungen

Menschen mit einer Zwangsstörung waschen sich zum Beispiel aus Angst vor Keimen ständig die Hände oder können nicht aufhören, bis 20 zu zählen. Ein Zwang kann so stark werden, dass er das ganze Leben bestimmt. Es gibt aber Behandlungen, mit denen sich Zwangsstörungen in den Griff bekommen lassen.

Zystitis Zystitis

Eine Zystitis (Blasenentzündung) ist bei Frauen sehr häufig. Die Ursache ist eine Infektion mit Bakterien. Sie macht sich normalerweise als brennender Schmerz beim Wasserlassen bemerkbar, oft verbunden mit gesteigertem Harndrang. Eine unkomplizierte Zystitis lässt sich gut behandeln und heilt meistens ohne Probleme aus.

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: s000085
Nach oben