Eine Mutter versorgt ihr krankes Kind.
Krankheiten A-Z

Das Krankheitslexikon informiert umfassend über Ursache und Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Schultersteife Schultersteife

Eine Schultersteife beginnt schleichend. Anfangs sind die Schmerzen leicht, später verstärken sie sich und können den Schlaf stören. Die Schulter wird mit der Zeit so steif, dass man sie kaum noch bewegen kann. In welchem Alter tritt die „eingefrorene Schulter“ vor allem auf? Was lindert die Beschwerden, bis sie von selbst wieder verschwinden?

Schwangerschaftsdiabetes Schwangerschaftsdiabetes

„Sie haben Schwangerschaftsdiabetes!“ – diese Diagnose trifft werdende Mütter oft unvorbereitet. Denn in der Regel sind keine Beschwerden spürbar. Allerdings nimmt damit das Risiko für bestimmte seltene Geburtskomplikationen zu. Wir erklären, welche Folgen Schwangerschaftsdiabetes haben kann, wie er sich feststellen lässt und was Frauen bei erhöhten Blutzuckerwerten tun können.

Schwarzer Hautkrebs Schwarzer Hautkrebs

Beim Melanom spricht man auch von schwarzem Hautkrebs, da es oft einem dunklen Muttermal oder Leberfleck ähnelt. Melanome können schnell wachsen und Absiedlungen (Metastasen) in anderen Körperbereichen bilden. Wie ein Melanom behandelt wird, hängt vor allem davon ab, wie weit es fortgeschritten ist.

Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit

Das Hörvermögen von Säuglingen wird routinemäßig direkt nach der Geburt getestet. Ziel ist es, Hörstörungen möglichst früh erkennen und behandeln zu können. Dieses Hörscreening kann vor allem für die sprachliche Entwicklung von Kindern wichtig sein.

Schwindel Schwindel

Wenn sich um einen herum alles dreht und schwankt, spricht man von Schwindel. Das kann im Stehen, Gehen oder Liegen passieren. Am häufigsten ist der gutartige Lagerungsschwindel. Wird er von Ablagerungen im Gleichgewichtsorgan des Ohrs verursacht, können zwei einfache Behandlungen helfen.

Sehschwäche bei Kindern Sehschwäche bei Kindern

Leiden Kinder unter einer funktionellen Sehschwäche (Amblyopie) kann das Gehirn nicht gut erkennen, was das Auge (oder selten auch beide Augen) anschaut. Und das, obwohl die Augen organisch gesund sind oder eventuell ein Brechungsfehler bereits mit einer Brille auskorrigiert wird.

Skoliose im Jugendalter Skoliose im Jugendalter

Bei Jugendlichen mit Skoliose verkrümmt und verdreht sich die Wirbelsäule. Die Ursache ist unklar. Oft bleibt es bei einer leichten Krümmung, die regelmäßig kontrolliert werden muss. Bei einer mittelstarken und sehr starken Skoliose sind allerdings bestimmte Behandlungen nötig.

Sodbrennen und Refluxkrankheit Sodbrennen und Refluxkrankheit

Viele Menschen kennen Sodbrennen - brennenden Schmerz, der vom Oberbauch bis in den Hals ausstrahlt. Bei einer Refluxkrankheit sind solche Beschwerden jedoch häufig und stark. Schluckbeschwerden oder ein schlechter Geschmack im Mund können dazukommen. Lesen Sie, wie man eine Refluxkrankheit in den Griff bekommt.

Spannungskopfschmerzen Spannungskopfschmerzen

Spannungskopfschmerzen sind dumpfe, drückende Schmerzen, die immer mal wieder auftreten. Sie sind harmlos und lassen sich mit rezeptfreien Schmerzmitteln lindern. Damit sie nicht so oft auftreten, kann es sich lohnen, Ausdauersport oder Entspannungsübungen auszuprobieren.

Starke Regelblutung Starke Regelblutung

Manche Frauen haben kaum Probleme mit ihrer Periode, andere fühlen sich regelmäßig müde und unwohl. Neben Schmerzen ist oft eine sehr starke Regelblutung der Grund. Um die Blutung abzuschwächen und Beschwerden zu lindern, kommen medikamentöse und operative Behandlungen infrage.

Seite 2 von 3

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten (geschlossen)

Ich bin nicht bei der Barmer versichert und interessiere mich für eine Mitgliedschaft.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Donnerstag zwischen:
08:00 - 19:30 Uhr
und am Freitag zwischen
08:00 - 18:30 Uhr


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: s000085
Nach oben