Ein Mann gibt seiner erkrankten Tochter Tee.
Zum Nachschlagen:
Krankheiten von A bis Z

Index für Buchstabe "K"

Keuchhusten – Die Grundimpfung und eine Auffrischung alle 10 Jahre schützt vor Pertussis-Bakterien

Keuchhusten, medizinisch Pertussis genannt, wird von Bakterien namens Bordetella pertussis verursacht. Er ist hoch ansteckend und gehört entsprechend weltweit zu den häufigsten Infektionen der Atemwege. Obwohl Keuchhusten mit zu den klassischen Kinderkrankheiten zählt, sind zunehmend auch Erwachsene davon betroffen. Der einzige wirksame Schutz gegen diese langwierige Erkrankung besteht in einer Impfung. Die Barmer bietet Erwachsenen alle zehn Jahre Auffrischimpfungen gegen Keuchhusten als Satzungsleistung an. 

Kinderkrankheiten: ansteckende Erkrankungen

Unter dem Begriff "Kinderkrankheiten" werden im Volksmund ansteckende Erkrankungen verstanden, die vornehmlich im Kindesalter auftreten und meist eine lebenslange Immunität hinterlassen. Erwachsene können gleichwohl an Kinderkrankheiten erkranken, sofern sie bisher keinen Kontakt zu dem Krankheitserreger hatten. 

Krätze: Übertragung, Symptome und Behandlung

Die Zahl an Krätze erkrankter Menschen steigt. Nach einer Analyse der Barmer ist die Zahl an Verordnungen von wichtigen Krätze-Medikamenten zwischen 2016 und 2017 um 60 Prozent gestiegen. Eine ähnliche Steigerungsrate wird für die Anzahl der Erkrankten angenommen. 

Karies: Ursachen, Symptome, Behandlung

Karies ist eine häufige Krankheit. Sie entsteht durch Bakterien im Mund und schädigt die Zähne. Die gute Nachricht: Mit richtiger Zahnpflege und zahngesunder Ernährung lässt sich vorbeugen. Je früher eine Karies erkannt wird, umso besser lässt sie sich behandeln. Ohne Behandlung schreitet sie immer weiter fort. Das bedeutet: Bei Beschwerden am besten immer direkt zum Zahnarzt. 

Krebs: Wie er entsteht und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt

Krebs hat viele Gesichter. Gemeinsam ist allen Krebserkrankungen, dass sie aus Zellen hervorgegangen sind, die sich der üblichen Kontrolle durch den Körper entziehen.
 

Können Männer Brustkrebs kriegen?

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 750 Männer an einem Mammakarzinom. Das ist der wissenschaftliche Name für Brustkrebs. Zum Vergleich: Etwa 70.000 Frauen bekommen jährlich die Diagnose Brustkrebs. Es ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen fast jeden Alters. 
 

Kropf: Was ist eine Struma?

Ein Kropf ist zunächst nur eine vergrößerte Schilddrüse. Beschwerden und Funktionsstörungen treten oft mit fortschreitendem Alter der Betroffenen auf. 

Künstliches Gelenk

Wenn gar nichts mehr geht, kann ein arthrotisch geschädigtes Gelenk durch ein künstliches Gelenk ersetzt werden. Mit dem Austausch des Gelenks ist die Arthrose beseitigt – aber der Eingriff birgt auch Risiken. 

Krupp-Husten (Pseudokrupp)

Beim Krupp-Husten (Pseudokrupp) handelt es sich um eine Entzündung der Schleimhäute des Kehlkopfes und der Luftröhre, meist verursacht durch eine Virusinfektion. Typische Kennzeichen sind bellender Husten und Atemnot, die allerdings nur selten bedrohlich wird. 

Knochenbruch

Ein Knochenbruch entsteht, wenn das Stützskelett des Körpers zu stark belastet wird. Oft reicht eine Ruhigstellung im Gipsverband, manche Knochenbrüche müssen operiert werden. 
Nach oben