Eine Mutter versorgt ihr krankes Kind.
Krankheiten A-Z

Das Krankheitslexikon informiert umfassend über Ursache und Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Gastritis Gastritis

Magenschleimhautentzündungen sind weit verbreitet. Eine akute Gastritis macht sich durch Magenschmerzen, Völlegefühl, Sodbrennen und Übelkeit bemerkbar. Verursacht wird sie meist durch bestimmte Bakterien oder die Einnahme von entzündungshemmenden Schmerzmitteln. Die Beschwerden klingen oft nach ein paar Tagen von selbst wieder ab.

Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist fast immer die seltene Spätfolge einer Ansteckung mit bestimmten, sexuell übertragenen HP-Viren. Wahrscheinlich infizieren sich genauso viele Männer wie Frauen. Mögliche Infektionsfolgen wie Krebs entwickeln sich bei Männern aber noch seltener als bei Frauen.

Gebärmuttermyome Gebärmuttermyome

Sehr viele Frauen haben gutartige Geschwulste in oder an der Gebärmutter, sogenannte Myome. Die meisten sind klein und machen sich nicht weiter bemerkbar. Je nachdem, wo sich Myome bilden, können sie aber auch starke Regelschmerzen, Blutungen und andere Beschwerden verursachen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie zu behandeln.

Gefäßverkalkung Gefäßverkalkung

Bei einer Gefäßverkalkung sind die Innenwände der Schlagadern (Arterien) durch Ablagerungen verengt und verhärtet. Dies behindert den Blutfluss. Verschließt sich ein Blutgefäß ganz, droht mitunter ein lebensbedrohlicher Organausfall, beispielsweise ein Herz- oder Hirninfarkt (Schlaganfall).

Gehirnerschütterung Gehirnerschütterung

Bei einer schlagartigen Erschütterung des Kopfes können Gehirnfunktionen kurzfristig aussetzen, was zur Benommenheit bis hin zur Bewusstlosigkeit führen kann. Das Gehirn wird selten bleibend geschädigt, braucht aber Zeit, um sich zu regenerieren.  

Gehörgangsentzündung Gehörgangsentzündung

Ist der Gehörgang entzündet, spricht man oft auch von einer „Bade-Otitis“. Das Ohr kann verstopft sein, sich unangenehm anfühlen oder wehtun. Ursache sind meist Bakterien oder Pilze. Wer regelmäßig schwimmt, hat öfter damit zu tun, ebenso Kinder und Menschen mit Hörgeräten.

Gelbfieber – Infektionsgefahr auf Reisen Gelbfieber – Infektionsgefahr auf Reisen

Gelbfieber, auch schwarzes Erbrechen genannt, ist eine Viruserkrankung, die von Stechmückenweibchen der Gattung Aedes und Haemagogus übertragen wird. Die Erkrankung kommt im tropischen Afrika und nördlichen Südamerika vor. Sie zählt zu den sogenannten hämorrhagischen Fiebern und kann sehr schwer verlaufen. Denn neben hohem Fieber leiden die Betroffenen unter anderem an starken inneren Blutungen. So fordert Gelbfieber auch Todesopfer.

Gelenkerguss Gelenkerguss

Ein Gelenkerguss ist eine vermehrte Ansammlung von Flüssigkeit im Innern eines Gelenks, die oft mit Schmerzen verbunden ist. Die Ursache können Verletzungen, Fehlbelastungen, Entzündungen sowie unterschiedlichste Erkrankungen sein.

Gelenkersatz bei Arthrose Gelenkersatz bei Arthrose

Wenn gar nichts mehr geht, kann ein arthrotisch geschädigtes Gelenk durch eine Endoprothese ersetzt werden. Mit dem Austausch des Gelenks ist die Arthrose beseitigt - aber der Eingriff birgt auch Risiken.

Gelenkverletzungen Gelenkverletzungen

Prellungen, Verstauchungen und Verrenkungen sind die typischen Ursachen für Gelenkverletzungen. Verletzt werden können dabei neben den Gelenkknochen auch der Gelenkknorpel oder der Kapsel-Band-Apparat.

Seite 1 von 3

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten (geschlossen)

Ich bin nicht bei der Barmer versichert und interessiere mich für eine Mitgliedschaft.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Donnerstag zwischen:
08:00 - 19:30 Uhr
und am Freitag zwischen
08:00 - 18:30 Uhr


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: s000085
Nach oben