Eine Mutter versorgt ihr krankes Kind.
Krankheiten A-Z

Das Krankheitslexikon informiert umfassend über Ursache und Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Eingeweidebruch Eingeweidebruch

Bei einer Hernie (Eingeweidebruch) treten Bauchfell oder Eingeweide durch eine Lücke in der Bauchwand hervor. Meist bildet sich eine sichtbare Wölbung. Leistenbrüche sind die häufigsten Hernien, sie bilden sich vor allem bei Männern. Aber auch Frauen und Kinder haben ab und an mit Eingeweidebrüchen zu tun. Wir stellen die häufigsten vor und informieren über Behandlungen.

Endometriose Endometriose

Endometriose? Nie gehört. – So geht es vielen, obwohl Endometriose eine häufige Unterleibserkrankung bei Frauen ist. Bei manchen macht sie sich kaum bemerkbar, andere haben jeden Monat tagelang starke Schmerzen. Lesen Sie über Ursachen, Folgen, typische Beschwerden und Behandlungsmöglichkeiten.

Epilepsie Epilepsie

Die Epilepsie hat viele Gesichter: von einem nur für den Patienten spürbaren Vorgefühl bis zu bedrohlich erscheinenden Grand Mal Anfällen. In der Bevölkerung ist die Erkrankung hauptsächlich wegen dieser Grand Mal Anfälle seit Jahrhunderten mit Vorurteilen besetzt.

Erkältung Erkältung

Eine Erkältung kündigt sich oft mit Niesen und Kratzen im Hals an. Wenn der Schnupfen dann so richtig blüht, kann man sich schlapp und krank fühlen. Im Gegensatz zur Grippe ist eine Erkältung aber harmlos, und lästige Beschwerden lassen sich gut lindern.

Erysipel Erysipel

Wenn die Haut verletzt ist, können Bakterien eindringen und ein Erysipel (Wundrose) hervorrufen. Bei der Infektion schwillt die Haut an, wird rot und schmerzt. Wenn sie frühzeitig und richtig behandelt wird, heilt sie meist ohne Folgeschäden aus.

Essstörungen Essstörungen

Körperkult und Stress können sich auf das Essverhalten auswirken. Insbesondere junge Menschen sind gefährdet, eine Essstörung zu entwickeln.

Webcode: s000085
Nach oben