Eine Mutter versorgt ihr krankes Kind.
Krankheiten A-Z

Das Krankheitslexikon informiert umfassend über Ursache und Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Adipositas Adipositas

Bei der Adipositas oder Fettleibigkeit handelt es sich um ein starkes Übergewicht, das durch eine über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des Körperfetts mit krankhaften Auswirkungen gekennzeichnet ist.

Akne Akne

Fast alle Jugendlichen entdecken irgendwann ihre ersten Pickel. Wenn eine Akne stärker ist, kann das sehr belastend sein. Doch es gibt einige Mittel und Methoden, die helfen können – auch wenn meist etwas Geduld nötig ist, bis sich eine Wirkung zeigt.

Akute Bronchitis Akute Bronchitis

Bei einer akuten Bronchitis sind die unteren Atemwege (Bronchien) vorübergehend entzündet. Zu Beginn der Infektion ist der Husten meist trocken. Später kann sich Schleim aus den Atemwegen lösen. Spätestens nach einigen Wochen verschwinden die Beschwerden von selbst. Medikamente sind meist nicht nötig.

Alkohol Alkohol

Ein Glas Wein zum Essen, ein Feierabendbier beim Fernsehen oder mit Freunden, ein Gläschen Sekt zum Anstoßen: Alkohol gehört für viele Menschen zum täglichen Leben dazu. Da ist es nicht verwunderlich, dass in Deutschland etwa 20 % der Erwachsenen mehr Alkohol trinken als empfohlen wird. Dies gilt unabhängig von Alter, Bildung und Geschlecht.

Alkoholsucht Alkoholsucht

Alkoholsucht kann jeden treffen. Um die Krankheit zu überwinden, müssen Betroffene ein hohes Maß an Engagement entwickeln.

Alleleland - hier können Kinder den Umgang mit Nahrungsmittelallergien spielerisch lernen Alleleland - hier können Kinder den Umgang mit Nahrungsmittelallergien spielerisch lernen

Familien, in denen Kinder eine Nahrungsmittelallergie haben, achten regelmäßig auf ihren Speiseplan. Was darf auf den Teller? Worauf sollte besser verzichtet werden? Das Allergie-Lern-Land (kurz Alleleland) vom Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) gibt online Antworten.

Allergie gegen Hausstaubmilben Allergie gegen Hausstaubmilben

Eine Allergie gegen Hausstaubmilben entwickelt sich meist im Kindes- und Jugendalter. Nicht der Hausstaub an sich verursacht Beschwerden wie Niesen, sondern Allergene, die sich vor allem im Kot von Hausstaubmilben befinden. Die winzigen Kotpartikel verbreiten sich durch den Hausstaub. Zur Behandlung gibt es verschiedene Medikamente.

Allergien Allergien

Bei einer Allergie reagiert das körpereigene Immunsystem überempfindlich auf eigentlich harmlose Substanzen (Allergene) wie etwa Pflanzenpollen. Manchmal sind die Beschwerden nur leicht, sie können aber auch sehr belasten und den Alltag einschränken. Um eine Allergie zu behandeln, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Alzheimer-Demenz Alzheimer-Demenz

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Ursache für eine Demenz. Menschen mit Demenz werden vergesslich und haben zunehmend Probleme, sich sprachlich auszudrücken. Vor allem ältere Menschen haben eine Mischform aus Alzheimer und einer durch Durchblutungsstörungen bedingten Demenz.

Amblyopie Amblyopie

Amblyopie (funktionelle Sehschwäche) bedeutet, dass das Gehirn nicht gut erkennen kann, was das Auge (oder selten auch beide Augen) anschaut. Und das, obwohl die Augen organisch gesund sind oder eventuell ein Brechungsfehler bereits mit einer Brille auskorrigiert wird.

Seite 1 von 3
Webcode: s000085
Nach oben