• social health@work - Wie gesund ist mobile Arbeit?
  • SINUS-Jugendstudie 2020
  • Neue Möglichkeiten der Behandlung
  • Nachhaltigkeit, Arbeit und Empowerment
Eine Frau sitzt vor einem grünen Hintergrund und schaut auf ihren Laptop.
Was macht flexibles Arbeiten erfolgreich?
social health@work - Wie gesund ist mobile Arbeit?

Wie viel Stress entsteht durch Technik? Wie kann jeder eine gesunde Grenze zwischen Familie und Büro ziehen? Was muss sich in einer Unternehmenskultur ändern, damit Leistung bestmöglich gefördert wird? Finden Sie es gemeinsam mit uns heraus - in der großen Studie social health@work. 

Eine Gruppe Jugendlicher schaut in ein Smartphone
Wie ticken Jugendliche in Sachen Digitalisierung und Gesundheit?
SINUS-Jugendstudie 2020

Für Jugendliche sind das Internet und seine Dienste ein wichtiger Teil ihres Lebens. Viele der sogenannten "Digital Natives" sind mehrere Stunden täglich online. Welche Rolle Gesundheit dabei spielt, zeigt die aktuelle SINUS-Jugendstudie 2020.

Eine Frau mit Virtual Reality Brille auf einer Schaukel
Digitale Gesundheit
Neue Möglichkeiten der Behandlung

Werden Mini-Roboter bald chirurgische Eingriffe vornehmen? Gibt es neue Möglichkeiten der Behandlung von Krankheiten mit VR und wie kann KI dabei helfen, Befunde in Röntgenaufnahmen zu markieren?

Eine junge Frau hält ein Tablet im beruflichen Umfeld
Digitale Gesellschaft
Nachhaltigkeit, Arbeit und Empowerment

Wie wirkt sich die Digitalisierung unter Betrachtung gesundheitlicher Aspekte auf die Gesellschaft aus? Wie passen Big Data und Datenschutz zusammen und wie erleichtern digitale Angebote das persönliche Auseinandersetzen mit der eigenen Gesundheit?

Entwicklungen für eine gesündere Gesellschaft

Der Fortschritt bleibt auch im Gesundheitsbereich nicht stehen. Ihre Barmer beobachtet Entwicklungen und Trends sowie deren gesellschaftliche Auswirkungen. Wir unterstützen Projekte und wirken im Gesundheitssystem, Dabei haben wir das Ziel stets vor Augen: Alles zu tun, um mit den auftretenden Innovationen und Ideen für eine bessere, effizientere und modernere Gesundheitsversorgung für alle zu sorgen.

Nachhaltig und innovativ auf dem Weg zu einer gesunden Gesellschaft

Digitalisierung der Arbeit - Auswirkung auf die Gesundheit
Eine junge Frau hält ein Tablet im beruflichen Umfeld
Digitalisierung der Arbeit - Auswirkung auf die Gesundheit

Die Barmer hat in Kooperation mit der BILD am SONNTAG eine Studie zu gesundheitlichen Auswirkungen einer zunehmenden Digitalisierung auf Beschäftigte in Auftrag gegeben. Ergebnis: Die Digitalisierung der Arbeit kann zu gesundheitlichen Folgen führen. 

Neues Arbeiten, neue Gesundheitsprobleme?
Eine Frau sitzt vor einem grünen Hintergrund und schaut auf ihren Laptop.
Neues Arbeiten, neue Gesundheitsprobleme?

Erfahren Sie mehr über "social health@work", unsere große, neue Studie zur Digitalisierung von Arbeit und Gesundheit.  

Wie ticken Jugendliche in Sachen Digitalisierung und Gesundheit?
Eine Gruppe Jugendlicher schaut in ein Smartphone
Wie ticken Jugendliche in Sachen Digitalisierung und Gesundheit?

Wie nutzen Jugendliche Netzwerke und Messengerdienste und welche Rolle spielt das Thema Gesundheit dabei? Wie kritisch oder selbstkritisch sehen sie den eigenen Konsum? Diese und weitere spannende Fragen können Sie in der aktuellen SINUS-Jugendstudie 2020 nachlesen. 

Big Data - Erfassung und Analyse gesundheitlicher Daten
Eine junge Frau betrachtet digitale Statistiken
Big Data - Erfassung und Analyse gesundheitlicher Daten

Auch wenn es gilt Herausforderungen beim Thema Datenschutz zu meistern, besteht Potenzial, dass Patienten und Krankenkassen profitieren können. 

Werden Mini-Roboter bald Eingriffe im Körper vornehmen können?
Ein Arzt schaut auf ein digitales Röntgenbild
Werden Mini-Roboter bald Eingriffe im Körper vornehmen können?

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen birgt viele Chancen – aber auch Herausforderungen. Zum Beispiel in den Bereichen "Telemedizin" und "Insideables". Im internationalen Vergleich hat Deutschland noch aufzuholen.  

Ihre zukunftsbewusste Wahl in Sachen Gesundheit
Junger Mann mit kleinem Mädchen sitzen zusammen vor einem Laptop
Ihre zukunftsbewusste Wahl in Sachen Gesundheit

Die Barmer ist nicht nur Ihre zukunftsbewusste Wahl in Sachen Gesundheit, wir sind Ihr Wegbegleiter für ein gesundes Leben. Wir treiben die Digitalisierung voran und erfinden für Sie Krankenkasse neu – immer mit dem Menschen im Fokus. 

Ihre Barmer bietet Services und Leistungen für eine digitale, mobile und moderne Gesellschaft

  • Beratung: Wir beraten Sie kompetent und schnell – zum Beispiel über unseren Telefonservice, die Corona-Hotline oder die Teledoktor-App.
  • Digitale Krankenkasse: Nutzen Sie unsere Online-Services, wie den Barmer Gesundheitsmanager, die Barmer-App, die Barmer eCare oder die Barmer eRezept-App, um fast alles digital oder unterwegs zu organisieren.
  • Seelisches Gleichgewicht: Mit den Kursangeboten von HelloBetter können Sie seelischen Beschwerden vorbeugen – zum Beispiel mit den Trainings Stressfrei und Depression vorbeugen. Mit der App 7Mind bringen Sie außerdem mehr Entspannung in Ihren Alltag, und mit der Schlafenszeit für Amazon Echo und Google Home lernen Sie Tipps für einen besseren Schlaf.
  • Bewegung und Ernährung: Damit Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen, stellt Ihnen die Barmer digitale Angebote rund um Bewegung und Ernährung bereit. Testen Sie zum Beispiel den Online-Kurs Hatha-Yoga, die Präventionskurse von CYBERFITNESS oder unseren Online-Kurs Ernährung.
  • Innovationen: Bei bestimmten Krankheitsbildern und Diagnosen unterstützt die BARMER den Einsatz von hochmodernen Behandlungsmethoden, wie dem Cyberknife, die echte medizinische Innovationen darstellen.

Digitale Gesundheit – Fortschritt im Gesundheitswesen und im Alltag

Neue Möglichkeiten in der Behandlung von Krankheiten?
Eine Frau mit Virtual Reality Brille auf einer Schaukel
Neue Möglichkeiten in der Behandlung von Krankheiten?

Was in der Computerspiele-Branche längst Trend ist, setzt sich nun auch in der Medizin durch: Virtual Reality. Die Technologie verspricht völlig neue Möglichkeiten in der Medizintechnik. 

Wie künstliche Intelligenz helfen kann, Befunde in Röntgenaufnahmen zu markieren
Eine Frau spiegelt sich in einem Monitor mit medizinischen Bildern
Wie künstliche Intelligenz helfen kann, Befunde in Röntgenaufnahmen zu markieren

Software, die lernt, entwickelt sich zum erfahrenen Assistenten des Arztes und unterstützt Diagnosen. Und das sind nur zwei mögliche Anwendungen von künstlicher Intelligenz in der Praxis. 

Was raten digitale Assistenten bei Gesundheitsfragen?
Drei junge Menschen sitzen mit ihren Smartphones auf dem Boden
Was raten digitale Assistenten bei Gesundheitsfragen?

Ob in den Finger geschnitten, bei Anzeichen einer Grippe oder eines psychischen Leidens: Bei Krankheiten sind die intelligenten digitalen Assistenten auf den Smartphones immer häufiger die ersten Ansprechpartner. Doch wie gut sind sie? 

Zukunftstrends der Datensammlung: Wearables und biometrische Tattoos
Ein junges Paar zeigt seine biometrischen Tattoos
Zukunftstrends der Datensammlung: Wearables und biometrische Tattoos

Wearables und andere Fitnesstracker sind beliebt wie nie, und es scheint bereits der nächste Trend zu entstehen: biometrische Tattoos. Was leisten diese Möglichkeiten und Anwendungen? Und wie sind Nutzen und Risiken zu bewerten? 

Bringen Computerspiele die Menschen in Bewegung?
Eine Gruppe von Männern in Anzügen spiegelt sich in einer Fassade
Bringen Computerspiele die Menschen in Bewegung?

Im Blick: Spielekonsolen mit interaktiven Angeboten und Apps wie Pokémon Go. 

Quantified Self - Wie nützlich und sinnvoll ist das sogenannte Self-Tracking?
Ein junger Mann sitzt am Bahnsteig
Quantified Self - Wie nützlich und sinnvoll ist das sogenannte Self-Tracking?

Anhänger der Quantified Self-Bewegung vermessen und analysieren jeden Teilbereich ihres Lebens: die Ernährung, die Bewegung, ihr Berufsleben und ihren Schlaf. 

Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen 07:00 - 20:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: g100245
Nach oben