Plantarfasziitis rechts seit 6 Monaten

Vor 6 Monaten fing es an mit Schmerzen beim aufstehen, ließ sich aber "weglaufen" über Tag. Der Arzt verschrieb Einlagen und Manuelle Therapie und Dicofenac.
Da es nicht besser wurde ging ich wieder zum Arzt. Es wurde ein MRT angeordnet, er erklärte mir dass die Sehne eingerissen ist, die Sehne massiv entzündet ist und auch die Ferse selbst entzündet ist (laut ihm im MRT Bild schwarz, bei mir aber weiß durch die Entzündung im Knochen).

Nun soll ich Elektrotherapie machen, weitherhin manuelle Therapie UND (und da liegt das Problem..) Röntgenreizbestrahlung. Ich bin 24 Jahre alt und habe da ein schlechtes Gefühl bei!! Stoßwellentherapie kann ih mir allerdings nicht leisten.



Bin unsicher was man noch tun kann außer Operation. Er meinte wenn das in 6 Monaten nicht weg ist operiert er aber vorher nicht, es muss erst 1 Jahr vorhanden sein (6 Monate bis jetzt und weitere 6 Monate...)


Ich bitte um Rat

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Plantarfasziitis rechts seit 6 Monaten

Guten Tag Frau Schmidt,


vielen Dank für Ihren interessanten Beitrag. Gerne versuchen wir Sie in Ihrem Anliegen zu unterstützen.
Bei einem Plantarfaszieneinriss handelt es sich um eine komplexe Fragestellung. Auf jeden Fall ist die Konsultation eines niedergelassen Fußchirurgen sinnvoll. Ob die Orthovolttherapie (Röntgenreizbestrahlung) angezeigt ist, sollten Sie zusammen mit einem Radiologen besprechen. Die Indikation zur dieser Therapie ist bei einer jungen Frau zumindest kritisch zu prüfen.
Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren BARMER Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.


Für den weiteren Verlauf Ihrer Behandlung wünschen wir Ihnen alles Gute

Auf diesen Beitrag antworten

RE: Plantarfasziitis rechts seit 6 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren,
der erste Satz von Frau Schmidt trifft bei mir ebenfalls zu. Morgens nach dem Aufstehen sind die Schmerzen stark vorhanden, lassen sich aber "weglaufen". Das einzige was ich bisher mache, ist mit einem Igelball die Fusssohle zu massieren. Ich gehe davon aus, dass ich einen Arzt aufsuchen sollte, bin mir aber nicht sicher, welchen. Zuerst zum Hausarzt oder zum Orthopäden? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
Mit freundlichen Grüßen

Auf diesen Beitrag antworten

RE: RE: Plantarfasziitis rechts seit 6 Monaten

Guten Tag Frau Mergen,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen können.
Bei dem Verdacht auf eine Plantarfasziitis ist Ihnen eine weitere Abklärung durch einen orthopädischen Facharzt anzuraten.
Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren BARMER Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben