Von Krankengeld ins Beschäftigungsverbot?

Guten Abend,

ich beziehe seit einigen Wochen Krankengeld und habe kürzlich erfahren, dass ich schwanger bin. Ich befinde mich in einen festen Angestelltenverhältnis.

Mein Gynäkologe möchte mir aufgrund mehrerer Risiken und Vorgeschichten gerne ein BV aussprechen.
Ist dieses gleich im Anschluss an meine Krankenbescheinigung möglich?

Diese ist aktuell bis einschließlich 24.06.19 datiert. Wäre ein BV seitens meines Gynäkologens somit im Anschluss ab dem 25.06.19 möglich?

Besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen
M.K

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Von Krankengeld ins Beschäftigungsverbot?

Guten Tag M.K.,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Ein medizinisches Beschäftigungsverbot ist immer vom Arzt auszusprechen. Er entscheidet darüber. Wenn die Voraussetzungen vorliegen und die Arbeitsunfähigkeit beendet ist, kann ein Beschäftigungsverbot im Anschluss daran ausgesprochen werden.

Wir wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf Ihrer Schwangerschaft alles Gute.

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben