Forum Schwangerschaft und Geburt

Schwangere mit Mann auf einem Sofa


Eine spannende Zeit, in der sich viel verändert und Neues auf Sie zukommt. Unsere Experten beantworten Ihre Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt.

Neuen Beitrag schreiben

Beiträge: 674

Sortieren: Neueste Beiträge | Neueste Antworten

Guten Abend, ich beziehe seit einigen Wochen Krankengeld und habe kürzlich erfahren, dass ich schwanger bin. Ich befinde mich in einen festen Angestelltenverhältnis. Mein Gynäkologe möchte mir aufgrund mehrerer Risiken und Vorgeschichten gerne ein BV aussprechen. Ist dieses gleich im Anschluss an meine Krankenbescheinigung möglich? Diese ist aktuell bis einschließlich 24.06.19 datiert. Wäre ein BV seitens meines Gynäkologens somit im Anschluss ab dem 25.06.19 möglich? Besten Dank. Weiterlesen

Guten Tag, meine erste Schwangerschaft war nur durch eine Hormonbehandlung möglich. Jetzt wünschen wir uns ein zweites Kind und es ist klar, dass ich aufgrund meines schweren PCOs erneut eine Hormonbehandlung brauche. Üblicherweise beginnt man ja mit Clomifen, dieses habe ich aber schon bei meiner Tochter nicht gut vertragen. Meine Ärztin hat mir daraufhin Gonal f verschrieben, was erstens deutlich bessere Ergebnisse (Eizellreifung) brachte und was ich zweitens gut vertragen habe. Nun würde ... Weiterlesen

Liebes Team, werden im Rahmen des 200 Budgets für Schwangere auch Eisentabletten, Magnesium und Folsäurepräparate, wie Vitaverlan oder Femibion erstattet? Und wenn ja, ist eine Verschreibung des Arztes notwendig, oder sind die Quittungen der Apotheke ausreichend? Beste Grüße, N. Hoff Weiterlesen

Liebes BARMER- Team, Ich befinde mich in der 25 SSW und habe heute mit entsetzten festgestellt das ich die letzten 10 Wochen nur 50 Mikrogramm Jod eingenommen habe, wenn überhaupt. Ich habe die Tablette leider meistens vergessen. Kann dies zu einer kindlichen Schädigung führen? Hatte vor der SS keine Probleme bzgl. Der Schilddrüse und musste bisher auch nichts diesbezüglich einnehmen. Herzliche Dank für ihre Antwort Weiterlesen

Hallo, Ich wüsste gerne mal, welche Antibabypillen von der Barmer vergünstigt sind? Weiterlesen

Liebes Team, Ich bin nun in der 24. SSW und nehme seit ca. 8 Wochen Lavita als Nahrungsergänzung ein anstatt Femibion 2. In Lavita ist Folsäure enthalten. Pro 100 ml Fertiggetränk sind 400 Mikrogramm Folsäure enthalten. Schwangere sollten Lavita 2 Mal täglich ein nehmen. Sprich ich nehme dann am Tag 800 Mikrogramm Folsäure ein. Nun habe ich gelesen das zuviel Folsäure in der Schwangerschaft schädlich für das Kind ist und es auch zu Krankheiten wie z B. Autismus führen kann. ... Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe seit 2018 die gesicherte Diagnose der Endometriose, z.N. Laparoskopie mit Adhäsiolyse an mehreren Gebieten und Entfernung von Zysten am Eierstock. Postoperativ habe ich mit einer Hormontherapie begonnen, wie mir durch meine Gynäkologin empfohlen wurde - mit der Pille "Maxim". Zuvor habe ich mehrere Jahre keine hormonellen Verhütungsmittel eingenommen. Bisher zahle ich die Pille, die ich in meinem Fall als Medikament einnehme selbst. Mir stellt sich ... Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren, leider habe ich bis heute nach fast 6 monatigen suchen keine Hebamme gefunden. Ich wohne in der Nähe von Berlin und habe sämtliche Listen die im Internet zu finden sind abtelefoniert leider ohne Erfolg. Mein ET ist Ende Juni und meine Frage ist, ob die Barmer irgendwelche weiteren Leistungen bzw Hilfen etc. anbietet die eine Erstgebärene in Anspruch nehmen kann um doch irgendwie notwendige Hilfestellung zu erhalten? Weiterlesen

Hallo, da mir nun schon mehrere Anträge der Kategorie "Schwangerschafts- und Mutterschaftvorsorge" im Bonusprogramm abgelehnt wurden (u.a. der Test auf Schwangerschaftsdiabetes), würde ich mich sehr über eine Auflistung sämtlicher Maßnahmen freuen, die hier geltend gemacht werden können. Es wird lediglich geschrieben "Geh während der Schwangerschaft zu einer serologischen Untersuchung bei deinem Frauenarzt (zählt auch die Hebamme, die die gleichen Untersuchungen veranlassen darf?), wie zum ... Weiterlesen

Hallo Barmer, bin in der 16. Ssw . Meine Frauenarztin hat mich für paar Wochen krank geschrieben wegen meinen beschwerden. Leide sehr stark an Übelkeit, kriege abends oft Sodbrennen, rücken schmerzen wie noch nie und kann von daher Nachts auch nicht richtig schlafen. Kann ich mir bei solchen beschwerden einen Bv wünschen? Weiterlesen

Guten Tag, ich beziehe derzeit noch bis einschließlich Juli Elterngeld, werde aber erst im November wieder anfangen können zu arbeiten. Daher stellt sich die Frage nach der Krankenversicherung in den Monaten August, September und Oktober. Muss ich mich freiwillig versichern oder bin ich während der Elternzeit, in der ich kein Gehalt verdiene, weiterhin beitragsfrei versichert? Ich bin angestellt, unverheiratet und seit vielen Jahren bei der Barmer gesetzlich versichert. Vielen Dank! Weiterlesen

Hallo, Ich (Vater einer einjährigen Tochter) habe vor, zwischen Mitte Juli und Mitte September 2019 für zwei Monate in Elternzeit zu gehen. Ich habe bereits nach der Geburt meiner Tochter zwei Monate Elternzeit genommen und dafür auch Elterngeld bezogen, so dass ich für die zweite Elternzeit jetzt kein Elterngeld erhalten werde. Ich habe jetzt von Ihnen ein Schreiben erhalten mit der Aufforderung meine beitragspflichtigen Einnahmen in einer Einkommenserklärung zu beziffern. Frage: Weiterlesen

Hallo, werden von Ihnen die Kosten für eine Hepatitis-Impfung (Auffrischung) vor der Schwangerschaft übernommen? Viele Grüße Katja Weiterlesen

Ich würde gerne wissen, ob ich als Barmer Versicherte einen Online Geburtsvorbereitungskurs erstattet bekomme? Weiterlesen

Hallo. Ich habe vor gut zwei Wochen mein drittes Kind entbunden. Seitdem bin ich auf der Suche nach einem Rückbildungskurs. Ich habe bisher nur Absagen bekommen, finde es aber wichtig Beckenbodengymnastik zu machen. Haben sie noch eine Idee? Würde die BARMER auch ein paar Stunden Beckenbodengymnastik bei einem Physiotherapeuten bezahlen, wenn ich keinen Kurs machen kann? Grüße, Katrin Weiterlesen

Guten Tag, bei mir wurde vor der ersten Schwangerschaft PCO festgestellt und ich wurde nur durch Hormongabe (Clomifen, Gonal F) schwanger. Die Kostenübernahme war völlig unproblematisch, ich musste nicht mal einen Antrag stellen. Nun möchten wir ein zweites Kind, an meiner Diagnose hat sich jedoch nichts geändert. Mein Arzt möchte es erstmal wieder nur mit Clomifen versuchen. Hierfür ist es notwendig, dass nach etwa zehn Tagen per Ultraschall kontrolliert wird, ob das Medikament ... Weiterlesen

Hallo ich bin 36 Jahre alt, weiblich, Mutter einer knapp 4jährigen Tochter. Seit meinem Kaiserschnitt 2015 leide ich an Angststörungen und Depressionen. Während des Kaiserschnitts kam es zu Komplikationen, ich hatte einen Krampfanfall und musste in Narkose gelegt werden. Ob dies der Auslöser war ist bis heute unklar. Ca. 1 Jahr nach der Geburt musste ich mir eingestehen dass ich alleine nicht zurecht komme. Wurde auf Escitalophram eingestellt und begann eine ... Weiterlesen

Liebe Barmer, Ich habe mir vor 2 Jahren die Hormonspirale setzen lassen und dabei so starke Schmerzen gehabt, dass ich mehrmals in Ohnmacht gefallen bin. Der Arzt meinte, dass ich viel schmerzempfindlicher reagiere als die meisten Patienten und das leider manchmal vorkommt. Jetzt habe ich so große Angst vor dem erneuten einsetzen einer Kupferkette, dass ich sie ohne stärkere Betäubung / halbnarkose nicht legen lassen kann. Werden bei diesem Fall ein Teil der Kosten ( der Narkose ) ... Weiterlesen

Hallo, morgen ist der ET unseres Babys und ich checke grade nochmal alle Dokumente zur Anmeldung unserer Tochter. Nun habe ich grade in einem anderen Beitrag gelesen dass für die Mutterschaftsgeldbescheinigung die Original-Ausfertigung für die Krankenkasse der Geburtsurkunde eingereicht werden soll? Ist dies auch der Fall wenn das Kind bei der Krankenkasse des Vaters versichert werden soll? Bekommen die dann nur eine Kopie zur Anmeldung da man ja nur eine Original-Ausfertigung für die ... Weiterlesen

Guten Tag, weil mein regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschreitet, bin ich bei Ihnen freiwillig versichert. Meine Frau ist aktuell in Elternzeit und bei Ihnen gesetzlich pflichtversichert. Ich plane dieses Jahr 2 Monate Elternzeit (Väterzeit) zu nehmen. Bin ich während dieser Zeit beitragsfrei über meine Frau familienversichert? Bedarf es eines Antrages oder passiert dies automatisch? Bin ich nach Ende der Elternzeit wieder eigenständig freiwillig ... Weiterlesen

Seite 3 von 34
Nach oben