Protrusionsschiene

Liebes Expertenteam,

ich habe von meinem HNO-Arzt erfahren, dass ich an Schlafapnoe leide. Da ich körperlich fit bin und auch nicht an Übergewicht leide (72kg 179cm), empfahl er mir eine Protrusionsschiene. Ich wollte mich auf diesem Wege erkundigen, ob ich die Kosten hierfür erstattet bekomme.

Besten Dank für die Auskunft.
Klaus M.

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Protrusionsschiene

Guten Tag Herr Münzner,

leider konnten unsere Kollegen Sie telefonisch nicht erreichen.
Sie werden daher schriftlich von uns zu Ihrer Anfrage informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Auf diesen Beitrag antworten

RE: Protrusionsschiene

Guten Tag,
ich hätte auch gerne eine Antwort darauf ob die Barmer eine Protrusionsschiene zahlt.

Bitte um Info

Vielen Dank und Gruß U.W.

Auf diesen Beitrag antworten

BARMER Protrusionsschiene

Guten Tag Frau Weimer,

Die Unterkieferprotrusionsschiene ist nicht Gegenstand der vertragzahnärztlichen Versorgung.

Bei einem nachgewiesenen Schlafapnoesyndrom ist das CPAP System als klassisches anerkanntes Therapieverfahren das Mittel der Wahl. Ein CPAP Gerät unterstützt Betroffene bei der Atmung, in dem die oberen Atemwege dauerhaft geweitet werden. Das Beatmungsgerät leitet einen kontinuierlichen Strom an Raumluft über eine Atemmaske in die Atemwege.

Kontraindikationen sind bei der CPAP Therapie grundsätzlich nicht bekannt, einzige Ausnahme kann eine vorhandene Versorgung mit einer Nasen-oder Wangenepithese sein, die dem Druck der Maske des CPAP Gerätes nicht ausgesetzt sein darf.

Die Kostenübernahme einer Unterkieferprotrusionsschiene ist daher ausgeschlossen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Auf diesen Beitrag antworten

RE: Protrusionsschiene

2 mal wurde mir die Schiene von der Barmer bezahlt, warum jetzt nicht mehr ?

Auf diesen Beitrag antworten

BARMER Protrusionsschiene

Guten Tag Stephan,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Gerne prüfen wir Ihr Anliegen individuell. Bitte senden Sie uns hierzu Ihre Versichertendaten.

Vielen Dank im Voraus.

Auf diesen Beitrag antworten

RE: Protrusionsschiene

Ich finde es extrem schade, daß die Schiene nicht bezahlt wird. Es wurde mal bei Explosiv über die Schiene berichte und auch der Kostenunterschied wurde da preisgegeben, mehr kann die Krankenkasse nicht sparen.

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben