Hoden Tumor

Mir wurde am 28.11.2017 erfolgreich ein Hoden Tumor entfernt. Der Tumor wurde untersucht und folgendes diagnostiziert.
TNM: pT2, pL1,pPn0,pV1,R0
Jetzt steht zur Debatte eine Chemo zu machen oder nicht. Es währe 1 Zyklus Chemo 3 Medikamente.
Wie würden Sie das beurteilen und sich entscheiden. Chemo Ja/Nein

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Hoden Tumor

Guten Tag Herr S.K.,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Da uns nicht bekannt ist, ob der Hodenkrebs ein Seminom oder ein Nicht - Seminom gewesen ist, kann eine sichere Aussage über die notwendige Therapie nicht gemacht werden.


Wenn es sich um ein Nicht - Seminom gehandelt hat, dann ist bei der beschriebenen Tumorausdehnung mit Lymphknotenbeteiligung und Einbruch in das Venensystem -trotz Entfernung des Tumors im Gesunden – (im Stadium I) eine unterstützende Chemotherapie indiziert. Im Stadium II wären zwei Zyklen einer Chemotherapie sinnvoll.
Bei einem Seminom ist im Stadium I neben einer regelmäßigen Überwachung ( Wait and see ) eine unterstützende Strahlentherapie infradiaphragmal paraaortal mit insgesamt 26 Gy sinnvoll. Alternativ kann aber auch ein Zyklus einer Chemotherapie - wie vorgeschlagen - erfolgen. Im Stadium II wäre die Strahlentherapie mit insgesamt 30 Gy infradiaphragmal paraaortal und ipsilateral iliakal zu empfehlen.

Aufgrund der unvollständigen Darstellung der postoperativen Befunde und der Histologie ist eine endgültige Stellungnahme nicht möglich. Bitte halten Sie sich an die Empfehlungen des Tumorboards der behandelnden Klinik, da in diesem Zirkel alle möglichen Therapieoptionen bei dem aktuellen Befund diskutiert und im Konsens entschieden werden.


Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben