Cialis

Hallo,

meine Urologin hat bei mir bei einer vergrößerten Prostata erst Tambusolin verschrieben. Dieses habe ich nicht vertragen. Jetzt hat Sie mir Cialis 5mg verschrieben und ich soll in einen halben Jahr wiederkommen. Mein Hausarzt hat mir für dieses Rezept ein Privatrezept ausgestellt. Warum darf mein Hausarzt das Medikament nicht auf einen Kassenrezept ausstellen.?

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Cialis

Lieber HVTH,

das Medikament Cialis® enthält den Wirksoff Tadalafil. Cialis® wird in verschiedenen Dosierungen angeboten. In der niedrigen Dosierung mit 5 mg darf das Arzneimittel eingesetzt werden zur Behandlung einer Prostatavergrößerung und bei Potenzstörungen. Ärzte dürfen das Arzneimittel nur auf rosa Kassenrezept verordnen, wenn die Prostata behandelt werden soll. Bei Potenzstörungen muss das Arzneimittel auf Privatrezept verordnet werden. Die zusätzliche Anwendungsmöglichkeit zur Behandlung der Prostata hat Cialis® 5 mg im Dezember 2012 erhalten. Ihr Hausarzt darf Ihnen daher Cialis® 5 mg auf Kassenrezept verordnen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben