Kind erbricht oft

Sehr geehrtes Ärzteteam,
mein Sohn ist 2 3/4 Jahre alt. C.a. 90 cm groß und knapp 12 kg leicht. Er war schon immer ein schlechter Esser, ging nie über die 25. Perzentile hinaus. Wurde 30 Monate gestillt und erhält seit dem zum Einschlafen abends und falls er nachts aufwacht eine Kindermilch.
Wir haben seit Monaten ein Problem. Er isst tagsüber sehr schlecht, macht oft stundenlange Essenspause und kommt dann mit einer Mini Portion aus. Abends zum Einschlafen die Milch trinkt er ohne Probleme. Aber wenn er nachts wach wird und eine Milch möchte erbricht er diese komplett bei c.a. 40% der Fälle.
Er erbricht dann auch essen das schon 7 Std oder länger her ist.
Zudem kommt ein auffälliger Mundgeruch hinzu der den ganzen Tag anhält und kotartig richtig.
Manchmal ist es 2-3 Wochen gar nicht und dann wieder jede Nacht und der extreme Mundgeruch.
Was könnte das sein?

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Kind erbricht oft

Guten Tag Frau Hahn-Twiehaus,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen können.

Leider können wir keine Ferndiagnose stellen. Hinter dem Erbrechen können unterschiedliche Ursachen stecken.
Ein Reflux, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Infekte, Aufregung und psychische Belastung, oder auch angeborene Darmveränderungen können Gründe sein.
Eine genauere Abklärung bei Ihrem/Ihrer Kinderarzt/Kinderärztin wird empfohlen. Dieser sollte das Kind gründlich untersuchen und.u.a. auch das Blut untersuchen.
Ebenfalls sollte dieser einen Ultraschall vom Bauch veranlassen. Auch eine Stuhluntersuchung kann weitere Ursachen abklären.

Falls Ihr/Ihre Kinderarzt/Kinderärztin einen bestimmten Verdacht äußert, wird er Ihren Sohn an einen Kinder-Gastroenterologen oder an eine Uniklinik überweisen. Diese können dann in der Diagnostik genauere Untersuchungen durchführen.
Um das akute nächtliche Erbrechen zu reduzieren, ist es ratsam die Mich zu einem Drittel mit Wasser zu verdünnen und falls das nicht hilft die Milch nachts durch eine Babymilch zu ersetzen.

Um Ihnen bei der gewünschten Recherche Unterstützung bieten zu können, bitten wir Sie, telefonisch Kontakt mit unseren Experten aufzunehmen. Im Gespräch werden dann alle relevanten Informationen besprochen. Sie erreichen die Experten vom Barmer Teledoktor unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei).

Wir hoffen, Ihnen einige Anregungen gegeben zu haben und wünschen Ihrem Sohn und Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben