Richtig abnehmen bei Diabetes Typ 2 mit Insulin und einer Histaminintoleranz

Hallo,

Versuche schon seit Monaten abzunehmen, leider ohne Erfolg. Ich bin insulinpflichtiger Diabetiker mit einer Histaminintoleranz. Ernährung habe ich versucht umzustellen auf kohlenhydratarme Ernährung mit viel Gemüse, hat leider nicht funktioniert weil ich vieles nicht vertrage. Hat jemand einen Tipp. Bei der Ernährungsberatung war ich gewesen, diese wollte nur einen DNA Test für 650 Euro durchführen und Nahrungsergänzungsmittel von Amway verkaufen.

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Richtig abnehmen bei Diabetes Typ 2 mit Insulin und einer Histaminintoleranz

Guten Tag Frau Daniel,


wir freuen uns über Ihre Anfrage und hoffen Ihnen durch unsere Rückmeldung helfen zu können.
Wichtig ist bei einem Diabetes mellitus Typ 2, eine regelmäßige Ernährungsberatung, wobei das Hauptaugenmerk auf eine reduzierte Kalorienzufuhr gelegt werden sollte. Je nach körperlicher Tätigkeit sollte die Kalorienaufnahme am Tag zwischen 1500 und maximal 2000 kcal liegen.
Die Kalorienzufuhr ist auch abhängig von der gewünschten Gewichtsabnahme. Dabei reicht es aus, pro Woche 500 – 1000 Gramm an Gewicht abzunehmen. Anfangs ist die Gewichtsabnahme leichter als im weiteren Verlauf. Daher empfehlen wir die Ernährungsberatung mindestens über 1 Jahr in Anspruch zu nehmen. Weiterhin sollte eine Histamin reduzierte Kost mit Meidung von Rotwein, Käse, Thunfisch, Schokolade et cetera eingehalten werden. Wichtig ist die Reduktion der Kohlenhydrate auf 40 Prozent , Steigerung der Eiweißzufuhr auf 30 – 40 Prozent und der Fettzufuhr auf 30 Prozent der Gesamtkalorien, entgegen den noch bestehenden Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Zu Beginn empfiehlt es sich ein Ernährungstagebuch zu führen, in dem alle aufgenommenen Nahrungsmittel- und alle Getränkemengen eingetragen werden, um einen Überblick darüber zu erhalten, wo die Probleme bei der Kalorienzufuhr liegen, um hier eine sinnvolle Korretur vornehmen zu können. Ferner hilft ein regelmäßig durchführbares Aktivitätsprogramm ( Sport ) eine kognitive Verhaltenstherapie erfolgen. Dadurch kann auch eine evtl. bestehende Insulinresistenz gebessert werden.
Im Hinblick auf die Einstellung des Blutzuckerspiegels, ist auch eine engmaschige Betreuung im Rahmen eines Disease Management Programmes in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis erforderlich. Dort wird die medikamentöse Therapie des Diabetes mellitus stetig optimiert, was wiederum die Gewichtsabnahme unterstützt und folglich den Insulinbedarf reduziert.


Wir hoffen, Ihnen einige Anregungen gegeben zu haben und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Auf diesen Beitrag antworten
Auf diesen Beitrag antworten
Nach oben