HWS und Kopfschmerzen

Hallo,
habe seit 3 1/2 Jahren HWS bedingte Kopfschmerzen.
Bin im Oktober 2017 an der Bandscheibe HWS operiert, was mir schmerztechnisch nicht
viel gebracht hat. Schmerzmittel wie Thomapirin, Diclofenac, Ibufrofen, Naproxen,
Novaminsulvon, Amitriptilin und Gabapentin helfen garnicht und regelmäßige Physio,
Wärme, Akupunktur usw. hilft leider auch nicht. Bin für jeden Tipp dankbar, diese täglichen Kopfschmerzen (teilweise mit Seh- und Gangstörungen) gehen mir mittlerweise auch psychisch an die Substanz.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER HWS und Kopfschmerzen

Guten Tag Frau Rauch,

gerne geben wir Ihnen eine Rückmeldung und hoffen Ihnen dadurch helfen zu können.

Zur Beantwortung Ihrer Frage, bzw. um weitere Schritte zur Abklärung Ihrer Beschwerden gezielter erörtern zu können, fehlen uns einige wichtige medizinische Informationen wie Größe, Gewicht, Alter, eventuelle Vorerkrankungen, berufliche Belastung und vieles mehr. Eine neurologische Abklärung der Kopfschmerzen sollte erfolgen. Bei chronischen Schmerzen ist es außerdem sinnvoll, einen Facharzt für Schmerztherapie und einen Psychotherapeuten aufzusuchen. Das Erlernen eines Entspannungsverfahrens wird nach allen Leitlinien sowohl für die HWS-Problematik als auch für chronische Schmerzen dringend empfohlen.

Diesbezüglich können Sie sich an Ihre Geschäftsstelle wenden und nach qualifizierten Kursangeboten fragen.

Für den weiteren Verlauf Ihrer Behandlung wünschen wir Ihnen viel Erfolg.

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben