Kostenübernahme für einmaligen Yoga-Kurs der HVS

Hallo, ich habe hier im Forum gelesen, dass die BARMER Hatha-Yoga-Kurse zur Entspannungsförderung bezuschusst oder gar deren Kosten übernimmt?! Trifft das auch auf einen einwöchigen Yoga- und Entspannungskurs einer Heimvolkshochschule(also nicht am Wohnort) zu? Da ich unter stressbedingten Risikofaktoren für eine Herz-, Kreislauferkrankung leide, würde ich gern diese effektive Maßnahme nutzen. Wenn die BARMER so eine Kursvariante finanziert, welche Infos und Nachweise müssen eingereicht werden und wann?

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Kostenübernahme für einmaligen Yoga-Kurs der HVS

Guten Tag Sabine,

Angebote zur Stressbewältigung oder zur Entspannung (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Hatha-Yoga…) richten sich an Versicherte ohne existenzielle und behandlungsbedürftige Stressbelastung. Also an Personen, die lernen wollen, mit Belastungen sicherer und gesünder umzugehen. Alle Angebote, die die "Zentrale Prüfstelle Prävention" geprüft und zertifiziert hat, sind von der Barmer anerkannt.

Erfragen Sie bitte direkt bei Ihrer Geschäftsstelle vor Ort ob der von Ihnen genannte Kurs bezuschusst werden kann. Die Kolleginnen und Kollegen geben Ihnen dazu gerne Auskunft.

Viele Grüße

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben