Kostenübernahme für 2. Orthese, wenn die erste nicht passt?

Hallo, ich habe einen Fingerquengel rezeptiert bekommen und im Sanitätshaus geholt, jedoch war der Arzt bei der Wiedervorstellung mit der Größe unzufrieden und hat mir daher ein 2. Rezept mit Größenangabe ausgestellt.
Das Sanitäthaus sagt die Kosten für den 2. Quengel würden nicht übernommen, ist das richtig?

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

RE: Kostenübernahme für 2. Orthese, wenn die erste nicht passt?

Bei uns war das gleiche, nur bei einer Rückenorthese wegen Osteoporose. Die Erstverschreibung war zu hart, nach Wiedervorstellung beim verschreibenden Arzt wurde ein anderes Fabrikat verschrieben. Nach kurzer Zeit hat sich dann die Krankenkasse gemeldet, dass nur eine bezahlt würde. Kann das auf den Patienten abgewälzt werden, wenn man darauf im Voraus nicht hingewiesen wurde? Die Rechnung vom Sanitätshaus wurde uns nun direkt zugestellt mit Kosten von über 400 €. Die können natürlich nichts dafür, aber den Arzt interessiert das ganze auch recht wenig...

auf diesen Beitrag antworten

BARMER Kostenübernahme für 2. Orthese, wenn die erste nicht passt?

Guten Tag,

vielen Dank für Ihren Beitrag.
Wie im privaten Leben muss der Verkäufer für Hilfsmittel eine Gewährleistung übernehmen. Diese Möglichkeit möchten wir gerne prüfen.

Neben den Unannehmlichkeiten die Sie nun haben, möchten wir uns gerne Ihren speziellen Fall ansehen. Bitte kontaktieren Sie uns persönlich, damit wir dies überprüfen können.
Vielen Dank!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben