Keine Beugung des Daumens 6 Wochen nach Strecksehnen-OP möglich - normal?

Sehr geehrtes Expertenteam,

ich wurde vor 6 Wochen am linken Daumen operiert. Die Strecksehne war auf Höhe des Endgelenks gerissen und wurde zusammengenäht. Nach der OP wurde der Daumen zunächst für zwei Wochen mit einer Gipslonguette und danach für 4 Wochen mit einer Stackschen Schiene in Streckposition gehalten.

Nach Anweisung des Chirurgen habe ich nun 6 Wochen post OP die Schiene entfernt und hatte am Dienstag zum ersten mal Physiotherapie. Der Daumen lässt sich gut strecken und auch die Kraft ist in Ordnung, doch was mir Sorgen macht ist die Beugung. Ich kann das Endgelenk nur unter starken Schmerzen und mit sehr viel Mühe etwa 15-20° beugen. Die folgende Streckung ruft dann auch wieder starke Schmerzen hervor.

Ist dieser Zustand normal und wird sich bessern, wenn ich weiterhin unter Schmerzen versuche, die Beugung zu forcieren oder stimmt hier etwas nicht? Meine Unsicherheit rührt daher, dass es im Internet relativ wenig Informationen zu dieser Verletzung gibt und auch die Physiotherapeutin selten den Fall hatte, dass die Sehne direkt am Endgelenk gerissen war. Eine Nachuntersuchung durch einen Arzt ist zudem nicht erfolgt.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Keine Beugung des Daumens 6 Wochen nach Strecksehnen-OP möglich - normal?

Guten Tag Herr Witte,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Die während der Heilung der Sehnennaht empfohlene Ruhigstellung in Streckstellung führt bei vielen Patienten zu einer Einsteifung der ruhiggestellten Gelenke, welche sich oft innerhalb von 2 - 4 Wochen durch die Physiotherapie wieder deutlich bessert. Auf jeden Fall sollte eine Kontrolle beim Operateur/der Operateurin stattfinden.


Wir wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben