Funktionstraining

Hallo, ich habe eine Verordnung über Funktionstraining wg meiner Fibromyalgie von meinem Arzt bekommen. Die Barmer hat mir die Verordnung genehmigt und mich zur Rheumaliga geschickt. Dort musste ich mich als Mitglied anmelden! Ich wurde in zwei Gruppen eingeteilt, die jeweils Vormittags stattfinden. Es wurde mir mitgeteilt, dass es keine Abendgruppen gibt. Ich konnte lediglich einmal zu einer Trainingsstunde gehen, da sich beruflich einiges geändert hat, und ich nun Vormittags arbeiten gehe. Zu den genannten Sprechzeiten der Rheumaliga gehe ich arbeiten, von meinem Arbeitsplatz aus möchte ich das nicht am Telefon klären. Ich habe zwei E-mails an die Rheumaliga geschrieben, mit der Bitte mir zu erklären ob es eine andere Möglichkeit gibt, oder ob das irgendwelche Konsequenzen für mich hat, wenn ich die genehmigte Verodnung nun nicht in Anspruch nehme. Leider meldet sich niemand zurück Meine Frage nun an sie als meine Krankenkasse, hat es irgendwelche Konsequenzen für mich??? Über eine Antwort freue ich mich sehr! Claudia

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Funktionstraining

Guten Tag Claudia,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Die Kolleginnen und Kollegen klären dies sehr gerne für Sie ab und kümmern sich um Alternativen. Nachdem sich Ihre berufliche und somit zeitliche Situation geändert hat, unterstützen Sie die zuständigen Kolleginnen und Kollegen vor Ort sehr gerne, damit Sie das Funktionstraining reibungslos absolvieren können. Bitte setzen Sie sich dazu mit Ihrer Geschäftsstelle vor Ort in Verbindung.

Wir wünschen Ihnen gute Besserung und baldige Genesung.

Mit freundlichen Grüßen.

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben