Bezuschussung Gesundheits- und Fitnessstudio

Hallo, ich bin schwer chronisch krank und es kommen immer neue Dinge dazu. Ich habe Übergewicht, bedingt durch Behandlungen liege ich viel. Nun war ich endlich nach ettlichen Jahren beim Orthopäden, weil die Schmerzen immer schlimmer werden. Das Ergebnis: Schwerer Verschleiss, ein Bandscheibenvorfall wäre, wenn ich jetzt so weitermache, die Folge. Nun soll (und möchte ich auch) ich die Rückenmuskulatur stärken - und natürlich abnehmen. Ich beziehe Grundsicherung und kann mir daher eine Studiogebühr nicht leisten. Auf der Internetseite http://www.ts79.de wo ich gerne Sport machen würde, steht, das es die Möglichkeit der Bezuschussung gibt. Nun würde ich gerne wissen, ob dieses Gesundheitsstudio auch bezuschusst wird. Ich bedanke mich für Ihre Antwort!

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Bezuschussung Gesundheits- und Fitnessstudio

Guten Tag Kangy,

die Übernahme oder Bezuschussung eines individuellen Gerätetrainings sowie die Förderung von Mitgliedschaftsbeiträgen in Fitnessstudios oder ähnlichen Einrichtungen ist im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung nicht vorgesehen. Der Gesetzgeber sieht vor, dass Krankenkassen ihren Versicherten zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes Leistungen zur primären Prävention zur Verfügung stellen. Diese müssen jedoch bestimmten Handlungsfeldern und Qualitätskriterien entsprechen. Primärpräventive Maßnahmen sollen eine Einstiegshilfe in ein gesundheitsförderliches Verhalten geben und zielen darauf ab, das Erlernte in den praktischen Lebensalltag zu integrieren.

Über förderungsfähige Kursangebote in Ihrer Umgebung bzw. bei dem von Ihnen genannten Anbieter informieren Sie gerne unsere Kolleginnen und Kollegen Ihrer Geschäftsstelle vor Ort.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben