Arbeitsunfähigkeit

Guten Abend.
Ich habe eine Frage zur Arbeitsunfähigkeit am Wochenende (Samstag).
Wenn ich am Samstag krank bin (Fieber und Erkältunssymptome) und ich am Montag zum Arzt gehe und keine AU für den Samstag, sondern nur eine von Montag bis Freitag bekomme, was kann ich tun? Bislang war es nie ein Problem, wenn mal dieser Fall eintraf und heute sagte mir meine Hausärztin, dass sich das "System" umgestellt hat und ich mich an meine Krankenkasse wenden soll. Meine Arbeit fordert stets einen schriftlichen Nachweis.
Kann mir meine Barmer Versicherung bei diesem Problem helfen?

Über jede Hilfe oder einen Tipp freue ich mich sehr!

Mit freundlichem Gruß

Marko


auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Arbeitsunfähigkeit

Guten Tag Herr Marko,

die Arbeitsunfähigkeitsrichtlinien enthalten Bestimmungen, wie und was ein Arzt zu bescheinigen hat.

Danach soll die Arbeitsunfähigkeit für eine vor der ersten Inanspruchnahme liegende Zeit grundsätzlich nicht bescheinigt werden. Eine Rückdatierung des Beginns der Arbeitsunfähigkeit auf einen vor dem Behandlungsbeginn liegenden Tag ist nur ausnahmsweise und nur nach gewissenhafter Prüfung und in der Regel nur bis zu drei Tagen zulässig.

Als Barmer können wir Ihrer Hausärztin hierzu allerdings keine Anweisung erteilen.

Die Rechtsgrundlage ist § 5 Abs. 3 Satz 2 der AU-Richtlinien falls Sie Ihre Ärztin damit konfrontieren möchten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

auf diesen Beitrag antworten

RE: Arbeitsunfähigkeit

Vielen Dank für die Antwort. Meine Absicht bestand nicht darin, dass der Arzt konfrontiert wird. Die Sachlage verstehe ich soweit. Allerdings frage ich mich, was ich nun tun kann und warum meine Ärztin sagte, dass ich mich bei meiner Krankenkasse melden sollte.

Ich habe bereits bei Ihnen angerufen und mir wurde gesagt, dass eine Vorerkrankung notiert wurde.
Gibt es eine Möglichkeit diese Notiz auch schriftlich zu erhalten? Zumindest für meinen Arbeitgeber, damit ich nicht mit komplett leeren Händen vor Ort stehe?

Vielen Dank und schöne Grüße!

auf diesen Beitrag antworten

BARMER Arbeitsunfähigkeit

Guten Tag Herr Marko,

leider konnten wir Sie telefonisch nicht erreichen. Wir haben Ihnen eine E-Mail geschrieben. Bitte kontaktieren Sie unseren Kollegen unter der in der Mail angegeben Rufnummer. Vielen Dank.

Freundliche Grüße

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben