PCO-Syndrom

Guten Tag,

ich bin 28 Jahre alt und leide am PCO-Syndrom - dadurch habe ich trotz (relativ) gesunder Ernährung und Bewegung in den letzten 10 Jahren kontinuierlich insgesamt ca. 30 kg zugenommen (aktuell ca. 93kg bei 171cm).
Eine Pille zur Behandlung des PCO-Syndroms kommt nicht in Frage, da ich bereits eine Thrombose hatte. Reine Gestagen-Pillen hatten bisher starke Nebenwirkungen bei mir.
Eine Hormonspirale kommt auch nicht in Frage, da bei einem Ultraschall erkannt wurde, dass sie bei mir nicht halten würde.
Ich leide sehr unter der Gewichtszunahme und bin ratlos, wie ich damit (und mit den starken Schmerzen während meiner Periode - ich kann an den ersten beiden Tagen für gewöhnlich nicht ohne Hilfe aufstehen) umgehen soll.
Gibt es eine Art von Kur, die einem helfen könnte oder einen anderen Weg, die Krankheit zu behandeln und das Gewicht wieder zu reduzieren?

Vielen Dank.

Judith

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER PCO-Syndrom

Guten Tag Judith,


wir können Ihr Anliegen gut verstehen und bedanken uns für Ihre Anfrage.
Um Ihnen bei der gewünschten Recherche Unterstützung bieten zu können, bitten wir Sie, telefonisch Kontakt mit unseren Experten aufzunehmen. Im Gespräch werden dann alle relevanten Informationen besprochen. Hier erreichen Sie die Experten vom Barmer Teledoktor.


Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten

RE: PCO-Syndrom

Hallo Judith!

Bei mir (18 Jahre) wurde PCO vor ca einem Jahr festgestellt.Ich habe das Gewichtsproblem seitdem ich 14 bin und war wirklich ratlos. In den letzten Monaten bin ich von Klinik zu Klinik gegangen auf der Suche nach Hilfe. Ich habe in der Zeit von Metformin nur im Zusammenhang mit fressattacken gehört, mein aktueller Arzt hat mich darüber allerdings aufgeklärt und nun nehme ich dieses Medikament. Bisher hat es gut angeschlagen. Am besten einfach mal den Arzt darauf ansprechen!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben