Brustverkleinerung durch Gewichtsreduktion

Sehr geehrtes Barmer-Team,

innerhalb der letzten Monate habe ich circa 10kg verloren, leider habe ich dabei auch eine deutliche Veränderung der Brust bemerkt. Zuvor hatte ich Körbchengröße 80B, jetzt sind selbst meine BHs mit Körbchengröße A zu groß. An sich bin ich mit meiner Figur zufrieden, einzig die Brüste gefallen mir gar nicht, da sie von den Proportionen überhaupt nicht mehr zum Rest des Köpers passen.

Vor einigen Tagen habe ich deshalb meine Brust vermessen, um meine Körbchengröße erneut zu bestimmen und musste entsetzt feststellen, dass der Umfang sogar für 80AA zu klein ist. Eine noch kleinere Körbchengröße gibt es meines Wissens nach gar nicht. Besteht die Möglichkeit, dass die KK die Kosten einer Brustvergößerung übernimmt?

Liebe Grüße

Laura

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Brustverkleinerung durch Gewichtsreduktion

Guten Tag Laura,

herzlichen Glückwunsch zur Ihrer erfolgreichen Gewichtsreduktion. Entscheidend für eine Kostenübernahme ist die medizinische Notwendigkeit im Einzelfall. Die Bewertung hinsichtlich einer Behandlungsbedürftigkeit übernimmt ausschließlich der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK). Wir empfehlen Ihnen deshalb das Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt.


Gerne stehen wir Ihnen unter der 0800 333 10 10 für weitere Fragen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben