Wundheilung nach Knochenaufbau

Liebes Expertenteam,
mir wurde im Unterkiefer ein Implantat gesetzt, wozu an hinterer Stelle Kieferknochen entnommen wurde (zwecks Knochenaufbau). Das Implantat selbst scheint gut einzuheilen. Die Stelle der Knochenentnahme leider nicht. Obwohl ich drei Tage Clindamycin nach Vorschrift genommen habe, tritt Flüssigkeit aus der Wunde aus. Die Schmerzen sind allerdings minimal und die Schwellung ist komplett zurückgegangen. Nun nehme ich seit drei Tagen die zweite Rutsche Clindamycin, wie vom Arzt verordnet und es tritt nach wie vor Flüssigkeit aus. Wie kann ich die Wundheilung vorantreiben? Wirkt das Antibiotikum vielleicht nicht? Ein anderes kann ich wegen einer Penicillinallergie nicht bekommen.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Wundheilung nach Knochenaufbau

Guten Tag Stefanie,


wir freuen uns über Ihre Anfrage und geben Ihnen dazu gerne Rückmeldung.
Bei den von Ihnen beschriebenen Beschwerden raten wir Ihnen dringend zu einem Termin bei Ihrem behandelnden Zahnarzt/ Ihrer behandelnden Zahnärztin oder Kieferchirurgen/ Kieferchirurgin.
Leider können wir aufgrund der Komplexität Ihrer Anfrage im Rahmen des Forums nicht beraten. Eine Diagnose und Einschätzung zur Wundheilung ist nur mit einer direkten Untersuchung des Operationsgebietes möglich.

Gerne können Sie sich für eine Beratung an unseren Barmer Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben