Gibt es für Auszubildende irgendwelche extra Zuschüsse?

Hallo, ich war gestern beim Zahnarzt und es wurde festgestellt das ich Karies habe. Es müssen wohl fünf Zähne behandelt werden. Da ich erst 22 bin und ich nicht mit Amalgan Füllungen rumlaufen möchte, weil ich halt noch was jünger bin und mir mein Arzt auch von abgeraten hat, weil die Haltbarkeit wohl auch nicht so berauschend sei von dieser Methode, wollte ich mich mal erkundigen ob es auch irgendwelche Zusatzleistungen gibt. Da ich gerade in Ausbildung bin und auch nicht soviel verdiene und jetzt bald noch in meine eigene Wohung ziehe, weiß ich nicht wovon ich die Kunststoff Füllung zahlen soll. Mfg, Denise

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Gibt es für Auszubildende irgendwelche extra Zuschüsse?

Guten Morgen Denise,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Bei niedrigem Einkommen ist ein erhöhter Festzuschuss durch die Barmer möglich. Hier gilt die sogenannte gleitende Härtefallregelung. Die Höhe dieser zusätzlichen Beteiligung richtet sich nach Ihrer individuellen Belastungsgrenze. Sie errechnet sich aus der Differenz zwischen dem monatlichen Bruttoeinkommen und der Härtefallgrenze multipliziert mit drei. Liegt Ihr Eigenanteil über Ihrer maximal zu leistenden Eigenbeteiligung, zahlen wir den darüber hinausgehenden Betrag zusätzlich zum Festzuschuss.

Übernommen werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis maximal zum doppelten Festzuschuss. Ob im Rahmen der individuellen Härtefallregelung ein über den Festzuschuss hinausgehender Betrag zur Verfügung zu stellen ist, kann erst anhand der endgültigen Zahnarztrechnung ermittelt werden.

Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit Ihrer zuständigen Geschäftsstelle in Verbindung. Diese wird alles ganz genau prüfen können und teilt Ihnen rechtsverbindlich die Höhe der Unterstützung mit.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

auf diesen Beitrag antworten

RE: Gibt es für Auszubildende irgendwelche extra Zuschüsse?

Hallo Barmer Team, ich habe das gleiche Problem (Karies muss behandelt werden) und ebenfalls ein niedriges Einkommen und habe mich deshalb im Internet informiert, ob es von der Krankenkasse in diesem Falle extra Zuschüsse gibt. Allerdings habe ich überall gelesen, dass diese Härtefallregelung bzw. der doppelte Zuschuss nur für ZAHNERSATZ und nicht für andere Behandlungen wie Zahnfüllungen (Kunststoff) gilt. Ist dies korrekt?

auf diesen Beitrag antworten

BARMER Gibt es für Auszubildende irgendwelche extra Zuschüsse?

Guten Tag Hanna,

die Kosten für eine "normale" plastische Füllung, z. B. aus Amalgam, werden von der GKV (gesetzlichen Krankenversicherung) bezahlt. Wenn darüber hinaus eine andere Versorgung, wie bspw. eine Kunststoff-Füllung gewählt wird, hat der Patient die Mehrkosten hierfür selbst zu zahlen. Aber auch nur die Mehrkosten, d. h.: Der Patient erhält eine Rechung über die Füllungskosten abzüglich des über die Krankenversichertenkarte abgerechneten Kassenanteils. Ihr Zahnarzt hat sie im Vorfeld über die zu erwartenden Kosten aufzuklären.

Eine Härtefallregelung wie beim Zahnersatz gibt es bei Füllungen nicht. Hier hat der Gesetzgeber keine Ausnahme geregelt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

auf diesen Beitrag antworten

RE: Gibt es für Auszubildende irgendwelche extra Zuschüsse?

Ja, hält man denn das für möglich? Dieser reiche, aber rückständige deutsche Staat verordnet seinen Bürgern immer noch die giftigen weil Quecksilber-haltigen Amalgam-Füllungen im Mund, die längst überhaupt abgeschafft sein müssten? Hängt das etwa damit zusammen, dass sich die Krankenkasse die (Krebs)Kranken gerne selber schafft, damit von den zahlreichen Kassen nur ja keine überflüssig werde?

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten
Nach oben