Rupturierte Bakerzyste

Bei mir wurde mittels Ultraschall eine rupturierte Bakerzyste festgestellt (die 3. in den letzten 5 Jahren). Dienstag in einer Woche habe ich einen Orthopädentermin zur weiteren Abklärung und muss bis dahin auch eine Thromboseprophylaxe durchführen. Was kann ich bis dahin selbst noch tun, um die Beschwerden zu lindern? Knie und Oberschenkel sind stark geschwollen, die Schmerzen betreffen das Knie mit Druckausstrahlung in Ober- und Unterschenkel.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Rupturierte Bakerzyste

Guten Tag Frau Schmitz,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Eine rupturierte Bakerzyste muss meist nicht behandelt werden. Sie füllt sich durch vermehrte Flüssigkeitsproduktion im Kniegelenk zum Beispiel bei Verschleißkrankheiten und kann mal platzen. Aber die Flüssigkeit läuft Richtung Wade ab und führt nicht zur Oberschenkelschwellung. Daher ist unbedingt nötig, dass eine andere Erkrankung, wie beispielsweise eine Thrombose ausgeschlossen wird und die derzeitige Thromboseprophylaxe fortgeführt wird! Bis dahin sollten Sie das Bein hochlagern, wenn vorhanden einen Kompressionsstrumpf tragen und bitte bald mit dem Hausarzt bzw. Orthopäden über geeignete abschwellende, entzündungshemmende Medikamente sprechen.
Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren Barmer Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben