Mangel an Arachidonsäure

Guten Tag zusammen,
bei einer Blutentnahme hatte ich einen Arachidonsäure Wert von 8 %( Normbereich >60%). In einer Kontrolluntersuchung 4 Wochen später genau so.
Wie kann ich den Wert in Richtung Normalwert bewegen? Ich bin kein Vegetarier, esse allerdings nicht besonders viel Fleisch (ca. 1-2 mal/ Woche Fleisch, 1 mal Fisch).
Kann Haarausfall damit in Verbindung stehen (narbige Alopezie unklarer Genese)?
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Mangel an Arachidonsäure

Guten Tag Kersi,


vielen Dank für Ihren Beitrag.

Die Arachidonsäure bildet den Ausgangspunkt für die Synthese von bestimmten Hormonen, welche besondere Bedeutung für entzündliche Prozesse im Körper besitzen. Eine hohe Zufuhr von Arachidonsäure steht im Verdacht, entzündliche Krankheiten, zum Beispiel der Gelenke, zu fördern.
Vegetarische Kost ist arachidonsäurefrei und Vegetarier weisen tiefere Arachidonsäurewerte auf als Fleischesser. Je fetthaltiger tierische Produkte sind (Fleisch, Milchprodukte), umso höher ist der Gehalt an Arachidonsäure. Ein ernährungsbedingter Arachidonsäuremangel ist in den Industrienationen demzufolge selten und nur bei extrem fettarmer Nahrungsweise anzutreffen.
Da wir nicht wissen, wieso bei Ihnen der Arachidonsäurewert bestimmt wurde (was ungewöhnlich ist), kann hier über das Forum keine genauere Empfehlung abgegeben werden. Dies und auch der Zusammenhang mit anderen Erkrankungen, sollte mit dem behandelnden Arzt/ der behandelnden Ärztin besprochen werden.


Wir wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben