Starke Schmerzen Genitalbereich

Seit einem halben Jahr leide ich (62) unter starken, zunehmenden brennenden Schmerzen im Bereich Penis mit Ausstrahlungen in Prostata, Annus und Hoden. Auslöser war meines Erachtens eine intensive Masturbation mit anschließendem Blut im Sperma. Die beschriebenen Schmerzen stellten sich erstmals nach diesem Vorfall ein. Vor allem im Sitzen kommen die Schmerzen auf, auch im Liegen, sie steigern sich im Tagesverlauf und erreichen abends ihren Höhepunkt. Kein erhöhter Harndrang, keine Schmerzen während des Wasserlassens, allerdings leichtes Nachbrennen. Längeres Sitzen wie auch Auto- und Fahrradfahren ist schmerzhaft. Bei körperlicher Belastung oder bei längeren Spaziergängen wird es besser, nachts habe ich größtenteils Ruhe. Schmerzen bei Erektion (auch Berührungsschmerz Penis), während und nach Samenerguss schmerzfrei. Blut im Sperma war nur einmalig. Ich war bei drei Urologen, jeweils Ultraschall, rektale Untersuchung Prostata, Blut, Urin und Spermien untersucht, alles ohne Befund, ebenso wie die MRT-Ergebnisse von LWS und kleines Becken. Hier wurde indirekte Leistenhernie links festgestellt mit Fetteinlagerung medial des Samenstrangs mit Verlagerung des Samenstrangs nach neutral. Fazit der Urologen: Psychsomatisch! Die jetzige Situation verursacht bei mir einen hohen Leidensdruck und starke Einschränkungen meiner Lebensqualität bis hin zur Depression. Wie komme ich aus dieser elenden Spirale wieder heraus? Welche Schmerzmittel könnten Linderung verschaffen? Habe vieles ausprobiert ohne Erfolg.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Starke Schmerzen Genitalbereich

Guten Tag Wilfried,

Vielen Dank für Ihren Beitrag.

Die von Ihnen geschilderten Nervenschmerzen sollten von einem Facharzt/einer Fachärztin für Neurologie abgeklärt werden.
Eine psychosomatische Überlagerung kann dabei nicht ausgeschlossen werden. Dies sollte auch beim Neurologen/bei der Neurologin zur Sprache kommen.
Je nach Diagnose wird er/sie dann eine entsprechende Therapie einleiten.

Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren Barmer Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben