Prostata-Untersuchung

Hallo,
ich bin 53 alt und habe eine Untersuchung beim Urologen hinter mir. Nachdem er mir mitteilte, dass er anhand einer Blutuntersuchung den PSA-Wert feststellen lässt, regte er an, eine weitergehende Untersuchung vorzunehmen, die dann allerdings kostenpflichtig sei.
Frage 1: Ist es vonnöten, da der PSA-Wert noch garnicht feststeht?
Frage 2: Kann ich obwohlich, sicherlich vorschnell, eine mündliche Zusage gegeben habe, die Untersuchung dann noch ablehnen?

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Prostata-Untersuchung

Guten Tag Frank,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen können.


Nachdem der PSA-Wert noch nicht vorliegt ist eine weitergehende Untersuchung derzeit nicht erforderlich.
In Abhängigkeit von dem Ergebnis der klinischen Untersuchung beim Urologen mit digitaler-rektaler Untersuchung der Prostata und ggf. transabdomineller oder rektaler Ultraschalluntersuchung der Prostata sowie evtl. einem Hinweis auf einen verdächtigen Ultraschallbefund einschließlich erhöhten und auf einen bösartigen Prozess hindeutenden PSA - Wert, müssten dann weitere diagnostische Massnahmen, wie beispielsweise die Biopsie der Prostata und die Bestimmung des Gleason - Scores erfolgen. Danach ist über die weitere Therapie zu entscheiden.
Bei mündlicher Zusage zu den weiteren kostenpflichtigen Untersuchungen kann die als IGeL deklarierte weitere Vorgehensweise des Urologen durchaus abgelehnt werden. Ohne definitive Aufklärung über die geplanten Untersuchungen ist auch eine schriftliche Vereinbarung über evtl. kostenpflichtige Zusatzuntersuchungen nicht gegeben.


Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben