Herzrythmusstörung ?

Hallo,
Ich habe seit einiger Zeit das Gefühl das ich Probleme mit dem Herzen habe.
Beim Blutdruck messen hatte ich vor einiger Zeit öfter die Arrhythmie-Anzeige im Display weshalb ich bei einem Kardiologen vorstellig wurde. Langzeit Blutdruckmessung gemacht - alles in Ordnung. Herz bereits zweimal untersucht -auch alles in Ordnung, keine Auffälligkeiten. Blutuntersuchung auch in Ordnung keine Auffäligkeiten. Trotzdem habe ich das Gefühl das da etwas nicht stimmt da mir ständig schwindelig und übel ist und ich machmal schlecht Luft bekomme ( Ich muss immer direkt an einen Herzinfarkt oder Schlaganfall denken, keine Ahnung wieso - Sport machen geht soweit auch ).
Wissen Sie warum mir das gerät diese "Arrhytmie" anzeigt obwohl mir schon zwei Äzrte versichert haben das am Herzen alles in Ordnung ist ? Die Anzeige kommt in letzter Zeit allerdings seltener als zu beginn. Kann es sein das es "Vorboten" eines bevorstehenden Infarkt oder Schlaganfall sind ? Ich habe leider versäumt dies beim Arzt zu fragen und nun traue ich mich nicht.

Danke und LG

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Herzrythmusstörung ?

Guten Tag Tom,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Gerne versuchen wir Ihnen zu helfen.
Das normale, gesunde Herz schlägt ungefähr 60 bis 100 Mal in der Minute. Ist der Herzschlag jedoch unregelmäßig spricht man von einer Herzrhythmusstörung (Arrhythmie). Das kann auch dann der Fall sein, wenn der Herzschlag stark beschleunigt oder verlangsamt ist. Die modernen Blutdruckmessgeräte können dies feststellen und warnen bei ersten Anzeichen.

Eine Herzrhythmusstörung muss nicht immer krankhafte Ursachen haben. Oftmals sind es nur kurz auftretende Störungen. Bereits wenig später kehrt das Herz wieder in seinen normalen Rhythmus zurück.

Gerade bei jungen Menschen ist das Vorliegen einer relevanten Herzerkrankung eher selten. Gut zu wissen ist auch, dass Herzrhythmusstörungen ebenso durch Stress, Schlafmangel, Alkohol und andere Faktoren ausgelöst werden können.

Sie beschreiben, dass lediglich eine Langzeit-Blutdruckmessung erfolgt ist. Ergänzend wäre eine Langzeit-EKG-Untersuchung sinnvoll, da der Herzrhythmus damit aufgezeichnet wird. Um diesen bereits in Ihrem häuslichen Umfeld aufzuzeichnen, gibt es mittlerweile viele Smart Watches, die eine EKG Funktion integriert haben.

Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren Barmer Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten

RE: Herzrythmusstörung ?

Ich (50) habe selber seit Jugendzeit immer wieder mal Herzrasen/Stolpern/Rhytmusstörungen. Damals sagte ein Arzt zu meiner Mutter : Alles in Ordnung! Immer wieder mal wurden bei mir EKGs-Blutdrucklangzeitmessungen und auch Ultraschalluntersuchungen gemacht! Immer alles in Ordnung! Erst als ich mal wieder Herzrasen hatte und im Internet gesucht habe wie man sich "beruhigen" kann, bekam ich den Entscheidenen Hinweis: In dem Moment wenn man das Herzrasen hat, sollte man S O F O R T ein EKG schreiben lassen. N U R dann kann der Arzt feststellen ob es sich wie oben in der Antwort um ein "normales" oder um ein "krankhaftes" Herzrasen handelt.
Ich muß seit dem dauerhaft Medikamente einnehmen, da es sich bei mir um ein Krankhaftes Herzrasen handelt. Danke Internet!! :-)

auf diesen Beitrag antworten

RE: Herzrythmusstörung ?

Hallo ich wollte mal fragen was ein ihnen nun rausbekommen ist da es bei mir ähnlich ist
LG Anna

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen 07:00 - 20:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben