erneute wurzelkanalbehandlung oder wurzelspitsenresektion

Ich hatte eine Zahnentzundung mit weisse Fiste auf Zahnfleisch. Dann bekan ich eine Wurzelkanalbehandlung. Nach einige Monaten ist die Entzundung wieder zuruck. Zahnarzt hat Röntgenbilder gemacht und entscheiden für ein wurzelspitsenresektion. Bei eine andere Zahnazt lessen ich im Internet aber das es besser ware erst erneute zweite wurzelkanalbehandlung zu nemen weil dies bessere resultaten gibt und erst wenn dies kein effect hat eine wurzelspitsenresektion zu tun. wer hat recht?

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER erneute wurzelkanalbehandlung oder wurzelspitsenresektion

Guten Tag Gregor,

vielen Dank für Ihren Beitrag.
Ein Zahn, bei dem sich der Eiter schon den Weg aus dem Kieferknochen hinaus gebahnt hat, um abfließen zu können (Fistel), hat grundsätzlich eine schlechte Prognose. Die Ursache liegt in der Regel in Bakterienherden, die innerhalb des Wurzelkanalsystems stecken und nicht von selbst - etwa durch körpereigene Abwehrkräfte oder Antibiotika - beseitigt werden können. Sie stecken in Seitenkanälchen in den Wurzeln, die sich meistens an der Wurzelspitze wie ein kleines Flussdelta verzweigen.

Man kann versuchen, durch eine Wurzelspitzenresektion diese Bakteriennester und auch den Fistelgang zu entfernen. Dies ist ein operativer Eingriff, der nicht immer erfolgreich ist, aber manchmal dazu führt, dass der Zahn noch eine Zeitlang erhalten werden kann.

Bei einer erneuten Wurzelfüllung vertraut man darauf, dass eine gründliche Aufbereitung und Reinigung der Wurzelkanäle den Bakterien die Nahrung entzieht und sie von selbst absterben. Auch hier gibt es keine Erfolgsgarantie. Diese Behandlung wird aber in der Regel nur als Privatleistung durchgeführt.

Beide Therapien sind Erhaltungsversuche. Welche von beiden erfolgsversprechender ist, kann man nicht genau sagen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!


auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben