Empfindliche Brustwarzen

Guten Tag,

ich wende mich mit einem Problem an Sie, das seit langer Zeit meinen Alltag einschränkt und unter dem ich sehr leider. Leider konnten auch verschiedene Fachärzte mir bisher nicht weiterhelfen.

Ich bin männlich, 24 Jahre alt, Nichtraucher, schlank und lebe insgesamt gesund.
Mein Beschwerde ist eine extreme Reibungsempfindlichkeit meiner Brustwarzen. Sobald ich Kleidung trage, die meine Brustwarzen bedeckt, entsteht bei Berührung und insbesondere Reibung ein enorm unangenehmes Gefühl, das so störend ist, dass es mir im Alltag schwerfällt, mich auf anderes zu konzentrieren und das meine Lebensqualität sehr einschränkt. Man könnte sagen, der direkte Hautbereich der Brustwarze ist zehnmal empfindlicher als alle anderen Hautbereiche. Oberkörperfrei habe ich keine Beschwerden.
Merkwürdigerweise stehen die Beschwerden in direktem Zusammenhang mit meiner Verdauung. Je schwerer verdaulich ein Lebensmittel ist (vor allem fettige, süße Lebensmittel, Kaffee), das ich zu mir genommen habe und je mehr ich gegessen habe, desto stärker werden die Beschwerden. Ist mein Magen längere Zeit leer, gehen die Beschwerden stark zurück. Diesen Zusammenhang habe ich sehr genau beobachtet und es ist wirklich eine genaue Korrelation.
Eine hormonelle Ursache wurde bei einer endokrinologischen Untersuchung nicht gefunden, eine Magenspiegelung und Sonographie des Bauchraums sowie eine Stuhluntersuchung haben kein Ergebnis gebracht. Auch ein Hautarzt konnte auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches entdecken.

Ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt und hoffe, hier eventuell Hilfe zu finden!

Vielen Dank und freundliche Grüße

Peter

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Empfindliche Brustwarzen

Guten Tag Peter,

wir freuen uns über Ihren interessanten Beitrag. In den meisten Fällen von übersensiblen Brustwarzen, liegt die Ursache in einer mechanischen Beanspruchung, beispielsweise durch viel joggen, wenn die Reibung der Kleidung oder des Brustgurts zu Irritationen führt.
Sehr häufig hilft es einfach die Brustwarzen zu überpflastern, besonders bei diesen Gelegenheiten.

Darüber hinaus kann noch eine Neurodermitis abgeklärt werden. In diesem Zusammenhang sind Mamillenekzeme bekannt. Ebenso könnten Allergien und Nahrunsmittelunverträglichkeiten abgeklärt werden zum Beispiel über einen Pricktest, die Bestimmung des IgE beziehungsweise eine weiterführende allergologische Diagnostik könnte noch angestrebt werden.

Zur vorläufigen Pflege kann man mit verschiedene Fettsalben 2xtgl über fünf Tage die betroffenen Hautareale pflegen. Hierzu kann Sie ein Hautarzt/eine Hautärztin beraten.

Wir hoffen wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.
Gerne können Sie sich diesbezüglich für eine Beratung an unseren Barmer Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.

auf diesen Beitrag antworten

RE: Empfindliche Brustwarzen

Klingt jetzt vielleicht dämlich - aber ich fahre viel Auto und der Gurt läuft genau über meine rechte Brustwarze (da ich relativ klein bin lässt sich der Gurt auch nicht noch tiefer einstellen). Deshalb habe ich an dieser mehr Probleme als an der linken. Bei weiteren Autofahrten benütze ich ein spezielles Brustwarzenpflaster. Ich habe mich damit seit fast dreißig Jahren abfinden müssen...

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben