Brain Fog

Hallo Experten ^^

Ersteinmal zu mir mein Name ist Julian ich bin 20 Jahre alt und arbeite als Koch.

Wie oben bereits geschrieben leide ich seid ungefähr 2 Monaten an Brain Fog meine Symptome sind Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Kopf vernebelt, Emotional kalt, und leichten Stimmungsschwankungen, so etwas hab ich noch nie erlebt und bin mittlerweile mit dem Nerven am Ende.

In meinem Leben hatte ich schon einige Krankheiten wie Neurodermitis und einen Tinnitus, Bei allem Psychischer stress der Auslöser, Welche ich allerdings alle in den Griff bekommen habe. Auch den Psychischen stress habe ich hinter mir gelassen.
Den Tinnitus höre ich nur noch ganz leicht wenn alles still im Raum ist und auch bei meine Neurodermitis habe ich seid ca. 5 Jahren keine Beschwerden mehr.

Angefangen hat dass ganze vor ca. 2 Monaten mit leichten aber immer wieder auftretenden Symptomen wie Müdigkeit. Auch Angstzustände die untypisch waren sind aufgetreten Ich lag dann meistens im Bett und dachte mir was soll aus mir nur werden. Dabei habe ich viele Freunde, einen Festen Job und unternehme auch regelmäßig was. Mit der Zeit wurde es immer schlimmer ich lag meistens nur im Bett und fühlte mich komplett abgeschlagen. Die einfachsten dinge die ich vor den Beschwerden machen konnte wurden zur last.

Bluttest und auch ein Mrt hab ich schon gemacht wurde leider nichts nennenswertes gefunden.

Ich bin mittlerweile am Ende und weiß nicht mehr was ich noch tun soll
von Arzt zu Arzt zu springen macht mich nur noch mehr Müde.

Ich hab Angst dass es evtl. doch mit meiner Psyche zusammenhängt
Wobei ich dass eigentlich ausschließen kann, Wie gesagt mir ging es vor 2 Monaten gut ich hab ein Tolles Umfeld, Meine Arbeit tut mir sehr gut und Freunde denen ich ohne Probleme alles erzählen kann...

Meine Frage ist gibt es noch andere zusammenhänge die diesen Brain Fog auslösen kann und was kann ich noch tun

Ich will ungerne zu einem Psychologen gehen ich hab einfach zu viel Angst dass dieser mir eine Pause geben möchte und mich von meiner Arbeit freistellt. Wie gesagt ich liebe meine Arbeit

Ich hoffe wirklich dass man mir hier helfen kann ich schreibe aus Verzweiflung...

Lg. Julian

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Brain Fog

Guten Tag Julian,


wir können Ihr Anliegen gut verstehen und hoffen Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen zu können.

Ihre Beschwerden sollten primär internistisch abgeklärt werden. Insbesondere eine Schilddrüsen-Funktionsstörung, aber auch eine Veränderung des Blutbildes (neben vielen anderen möglichen Differentialdiagnosen) sollte hier untersucht werden. Für den Fall, dass sich internistischerseits keine wegweisenden pathologischen Befunde ergeben ist sicherlich die Miteinbeziehung einer psychosomatischen Funktionsstörung als mögliche Ursache Ihrer Beschwerden empfehlenswert. Letztlich sollte auch noch die Vorstellung bei einer Neurologin oder einem Neurologen erwogen werden.
Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren BARMER Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.


Wir hoffen, Ihnen einige Anregungen gegeben zu haben und wünschen für die Zukunft alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

Hey Julian,

Leide selber seit mehr als einem Jahr an Brain Fog und für mich ist es mittlerweile mehr als belastend geworden, egal ob psychisch oder finanziell. Konntest du den Brainfog überwinden? Und wenn ja, wie?

auf diesen Beitrag antworten

RE: RE: Brain Fog

Hi Kevin , geht es dir schon besser habe die gleichen Symptome

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

Hey Leute, auch ich habe damit zu kämpfen! Seit über 7 Jahren schon und bin momentan auf dem Weg der Heilung.
Ich kann euch nur die Bücher von Anthony Williams ans Herz legen - besonders: Heile deine Leber - in dem ein ganzes Kapitel dem Brain fog gewidmet ist.
Bei mir wird es Tag für Tag besser und es gibt immer öfter Tage an denen die Watte im Kopf einfach verschwindet.
Ich hätte mir gewünscht, jemand hätte mir dieses Buch früher empfohlen, damit man diese seelischen Qualen jedenfalls nicht so lange durchmachen muss.

auf diesen Beitrag antworten

RE: RE: Brain Fog

Hey Anna! Ich danke dir für deinen Beitrag hier! Ich habe neuen Mut geschöpft. Ich habe das ganze auch seit knapp 6/7 Jahren und lese seit wenigen Woche auch das Buch. Beziehungsweise höre ich das Hörbuch! :D Kann man mit dir irgendwie in Kontakt treten? Ich kenne leider kaum Leute mit so einem Leidensweg und würde mich über ein paar nette Gespräche freuen.

auf diesen Beitrag antworten

RE: RE: RE: Brain Fog

Hey :) na klar, schreib mir einfach auf dieser email Adresse. mmlifestyle@web.de, freue mich von dir zu hören :)

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

Hallo zusammen,
ich leide seit 2 Jahren an einer chronischen EBV-Infektion, welche bei mir leider die Leber belastet. Das äußert sich bei mir durch starke Konzentrationsstörungen, Erschöpfung und Brain Fog. Dieser Zustand ist unglaublich schwer zu beschreiben und ich glaube auch für nicht-betroffene schwer nachvollziehbar. Ich bin aktuell auch durch das Buch von Anthony William auf dem Weg der Besserung. Ich trinke regelmäßig Selleriesaft und den Entgiftungs-Smoothie. Aber nicht nur eine gesunde Ernährung, sondern auch das Mindest (Meditationen) und Sport tun mir sehr gut.
Ich weiß, dass man sich sehr hoffnungslos fühlt, aber es gibt einen Weg raus aus diesem Höllenzustand!!!

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

Brain Fog kann auch ein Symptom einer Histaminunvertäglichkeit sein.
Lg

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

Hallo , liebe Leute
eure geschilderten Symptome lassen eine Nahrungsmittelallergie vermuten, die mit der Zeit zu einer "Darmatrophie" mit vermehrter Histaminfreisetzung geführt hat.
Empfehlung: Test auf Nahrungsmittel Unverträglichkeiten und anschließend eine sinnvolle Darm Grundsanierung

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

Gemäß Artikel der New York Times vom 23.3.2021 zählt der sogenannte Brain Fog zu den Symptomen von Long Covid:

They Had Mild Covid. Then Their Serious Symptoms Kicked In. https://nyti.ms/3d0F8nW

auf diesen Beitrag antworten

RE: Brain Fog

schreib mich an über
sabinewintel@gmail,com

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen 07:00 - 20:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben