Flohsamenschalen überdosiert

Im Internet hatte ich von einer Darmreinigungskur gelesen: erste Woche täglich einmal, zweite Woche täglich zwei mal, dritte woche täglich drei mal zwei Löffel Flohsamenschalen in 200 bis 300 ml Wasser aufgelöst, danach jeweils nochmals 200 bis 300 ml warmes Wasser.
Leider habe ich erst in der dritten Woche festgestellt, das Teelöffel gemeint waren; ich habe stattdessen jeweils 2 Esslöffel genommen. In den ersten beiden Wochen ging alles gut, nachdem ich aber zwei Tage lang 3 mal je zwei Esslöffel genommen habe, merkte ich, dass ich verstopft war, nach vier Tagen habe ich dann meinen Fehler bemerkt und aufgehört. Seitdem versuche ich alles mögliche (viel warmes Wasser, Zitronensaft, Sauerkrautsaft) um die Verdauung anzuregen und das Zeug wieder aus mir herauszubekommen. Aber ich habe nur wenig Stuhlgang (täglich, immer nach Kaffee).
Inzwischen habe ich ausprobiert und ausgerechnet, dass die Menge von den vier Tagen gequollen ein glitschiger Kloß mit einem Volumen von 3 l entspricht. Mit zu wenig Flüssigkeit wird die Konsistenz immer fester und lässt sich dann ach nicht wieder quellen.
Was kann ich tun? Kann ich warten, bis sich das Zeug von alleine auflöst und sollte ich zu Mitteln zur Darmentleerung, die es in der Apotheke gibt, greifen?

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Flohsamenschalen überdosiert

Guten Tag K.M.,


vielen Dank für Ihren Beitrag.


Leider kann hierzu kein allgemeingültiger Rat gegeben werden. In jedem Fall empfehlen wir eine hohe Trinkmenge. Darüber hinaus raten wir zu einer Vorstellung bei Ihrer Hausärztin/ Ihrem Hausarzt zur Untersuchung des Bauches und der Darmbewegungen.


Sollten starke Bauchbeschwerden eintreten, kann das auf einen Darmverschluss hindeuten. In diesem Fall ist dringend eine Nothilfe aufzusuchen!


Wir hoffen, wir konnten Ihre Frage beantworten und wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 20:00 Uhr erreichbar.

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben