Mitarbeiter im Büro reden miteinander
Personalbegleiter

Lexikon für Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Der Barmer Personalbegleiter ist das Lexikon für Arbeitgeber, Mitarbeiter im Personalwesen oder Selbständige. Mit allen relevanten Daten, Zahlen und Fakten rund um die Themen Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht.
Unser Lexikon von A-Z ist für viele Betriebe unverzichtbar. Der Personalbegleiter liefert Ihnen kurze, prägnante Erklärungen und Definitionen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden zum Thema Sozialversicherung. In der neuesten Ausgabe finden Sie zudem wieder zahlreiche Tipps von A wie Arbeitsschutz über I wie Insolvenzgeld bis zu Z wie Zusatzbeitragssatz.

Immer regelmäßig aktualisiert und erweitert!

Sachbezüge Sachbezüge

Zum Arbeitsentgelt in der Sozialversicherung gehören auch Sachbezüge, wenn der Arbeitnehmer beispielsweise Unterkunft und Verpflegung kostenfrei oder verbilligt erhält.

Sozialauswahl Sozialauswahl

Die Sozialauswahl ist ein Auswahlverfahren im Rahmen einer betriebsbedingten Kündigung, bei der der Arbeitgeber gesetzliche Kriterien nach dem Kündigungsschutzgesetz erfüllen muss.

Sozialversicherungsausweis Sozialversicherungsausweis

Der Rentenversicherungsträger stellt für Personen, für die er eine Versicherungsnummer vergibt, einen Sozialversicherungsausweis aus.

Stellenausschreibung Stellenausschreibung

Ein Arbeitsplatz darf nicht unter Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ausgeschrieben werden.

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Steuerfreie Arbeitgeberleistungen

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen sind Zuwendungen für den Arbeitnehmer, die von der Lohnsteuer befreit sind. Dazu zählen beispielsweise die Arbeitnehmer-Sparzulage, doppelte Haushaltsführung oder Fortbildungen.

Steuerklasse Steuerklasse

Jedem Arbeitnehmer wird durch das Finanzamt eine von sechs Steuerklassen zugeordnet. Über diese wird durch den Arbeitgeber die Lohnsteuer eines jeden Mitarbeiters berechnet.

Studierende Studierende

Im Allgemeinen sind Studierende bis zum 25. Lebensjahr kostenfrei über ihre Eltern familienversichert, wenn diese gesetzlich krankenversichert sind.

Stundung Stundung

Die Stundung der Beitragsansprüche ist für Versicherungsträger nur dann möglich, wenn die sofortige Einziehung mit erheblichen Härten für den Arbeitgeber verbunden ist und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet wird.

Webcode: f004613
Nach oben