Mitarbeiter im Büro reden miteinander
Personalbegleiter

Lexikon für Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Der Barmer Personalbegleiter ist das Lexikon für Arbeitgeber, Mitarbeiter im Personalwesen oder Selbständige. Mit allen relevanten Daten, Zahlen und Fakten rund um die Themen Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht.
Unser Lexikon von A-Z ist für viele Betriebe unverzichtbar. Der Personalbegleiter liefert Ihnen kurze, prägnante Erklärungen und Definitionen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden zum Thema Sozialversicherung. In der neuesten Ausgabe finden Sie zudem wieder zahlreiche Tipps von A wie Arbeitsschutz über I wie Insolvenzgeld bis zu Z wie Zusatzbeitragssatz.

Immer regelmäßig aktualisiert und erweitert!

Meldeschlüssel Meldeschlüssel

Für die Meldungen zur Sozialversicherung sind entsprechende Abgabegründe vom Arbeitgeber anzugeben.

Meldungen Meldungen

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Meldungen zur Sozialversicherung für seine Beschäftigten bei der zuständigen Einzugsstelle zu erstatten.

Mindestlohn Mindestlohn

Seit dem 01.01.2015 gilt in Deutschland ein branchenübergreifender Mindestlohn gemäß dem Mindestlohngesetz (MiLoG).

Mitarbeitende Familienangehörige Mitarbeitende Familienangehörige

Arbeiten Familienangehörige oder Verwandte eines Unternehmens im Betrieb mit, sind sie grundsätzlich unter den gleichen Voraussetzungen in der Sozialversicherung versicherungspflichtig wie fremde Arbeitskräfte.

Mitführungspflicht von Personaldokumenten Mitführungspflicht von Personaldokumenten

Bestimmte Arbeitnehmer haben bei der Erbringung von Dienstleistungen Personalpapiere mit sich zu führen und auf Verlangen vorzuzeigen.

Mutterschaftsgeld Mutterschaftsgeld

Mutterschaftsgeld ist eine Leistung der Krankenkasse und wird weiblichen Mitgliedern einer gesetzlichen Krankenkasse gezahlt, die bei Arbeitsunfähigkeit Anspruch auf Krankengeld haben oder die wegen der Schutzfristen kein Arbeitsentgelt erhalten.

Mutterschutz Mutterschutz

Der Mutterschutz schützt Frauen vor, während und nach der Geburt. Das dafür zuständige Gesetzt ist das Mutterschutzgesetz (MuSchG)

Webcode: f004613
Nach oben