Mitarbeiter im Büro reden miteinander
Personalbegleiter

Lexikon für Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Der Barmer Personalbegleiter ist das Lexikon für Arbeitgeber, Mitarbeiter im Personalwesen oder Selbständige. Mit allen relevanten Daten, Zahlen und Fakten rund um die Themen Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht.
Unser Lexikon von A-Z ist für viele Betriebe unverzichtbar. Der Personalbegleiter liefert Ihnen kurze, prägnante Erklärungen und Definitionen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden zum Thema Sozialversicherung. In der neuesten Ausgabe finden Sie zudem wieder zahlreiche Tipps von A wie Arbeitsschutz über I wie Insolvenzgeld bis zu Z wie Zusatzbeitragssatz.

Immer regelmäßig aktualisiert und erweitert!

Kinderbetreuungskosten Kinderbetreuungskosten

Für Arbeitgeber besteht die Möglichkeit, sich an den Kosten der Betreuung von Kindern zu beteiligen und so nicht nur Steuern, sondern auch Sozialversicherungsbeträge zu sparen.

Kinderfreibetrag Kinderfreibetrag

Der (steuerliche) Grundbedarf eines Kindes wird durch den Kinderfreibetrag gedeckt. In welchen Fällen nicht nur minderjährige Kinder beim Freibetrag berücksichtigt werden, wie sich die Höhe des Freibetrags zusammensetzt, wie Eltern dank Freibetrag und Kindergeld beim Finanzamt von steuerlicher Entlastung profitieren können und weitere Informationen zum Thema im Überblick.

Kindergeld Kindergeld

Eltern haben Anspruch auf Kindergeld für ihre Kinder, wenn sie im Bundesgebiet wohnen.

Krankengeld Krankengeld

Beim Krankengeld handelt es sich um eine Entgeltersatzleistung der Krankenversicherung zur wirtschaftlichen Sicherung bei Arbeitsunfähigkeit infolge von Krankheit.

Krankengeld bei Erkrankung des Kindes Krankengeld bei Erkrankung des Kindes

Versicherte haben Anspruch auf Krankengeld bei Erkrankung des Kindes, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

Krankenkassenliste Krankenkassenliste

Die Krankenkassenliste oder Beitragsabrechnung ist eine Übersicht aller Beschäftigten eines Unternehmens, die der Arbeitgeber für jeden Abrechnungszeitraum vollständig erfassen muss.

Krankenkassenwahl Krankenkassenwahl

Versicherungspflichtige und Versicherungsberechtigte können sich eine Krankenkasse auswählen. Sofern diese Krankenkasse vom Mitglied wählbar ist, darf sie die Wahl nicht ablehnen.

Kündigung Kündigung

Mit dem Ausspruch einer Kündigung wird das Arbeitsverhältnis einseitig - durch den Arbeitgeber oder durch den Arbeitnehmer - beendet.

Kündigungsfristen Kündigungsfristen

Die Grundkündigungsfrist beträgt vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats. Für den Arbeitgeber verlängern sich die gesetzlichen Kündigungsfristen je nach Dauer des Beschäftigungsverhältnisses mit dem Arbeitnehmer.

Kündigungsgrund Kündigungsgrund

Das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) unterscheidet zwischen personen-, krankheits-, verhaltens- und betriebsbedingten Kündigungsgründen.

Seite 1 von 2
Webcode: f004613
Nach oben