Mitarbeiter im Büro reden miteinander
Personalbegleiter

Lexikon für Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Der Barmer Personalbegleiter ist das Lexikon für Arbeitgeber, Mitarbeiter im Personalwesen oder Selbständige. Mit allen relevanten Daten, Zahlen und Fakten rund um die Themen Steuerrecht, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht.
Unser Lexikon von A-Z ist für viele Betriebe unverzichtbar. Der Personalbegleiter liefert Ihnen kurze, prägnante Erklärungen und Definitionen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden zum Thema Sozialversicherung. In der neuesten Ausgabe finden Sie zudem wieder zahlreiche Tipps von A wie Arbeitsschutz über I wie Insolvenzgeld bis zu Z wie Zusatzbeitragssatz.

Immer regelmäßig aktualisiert und erweitert!

Geringfügige Beschäftigung Geringfügige Beschäftigung

Eine Geringfügige Beschäftigung liegt vor, wenn das erzielte Arbeitsentgelt 450 Euro im Monat regelmäßig nicht übersteigt oder wenn die Beschäftigung aufgrund einer zeitlichen Begrenzung eine bestimmte Dauer nicht überschreitet.

Geringfügig entlohnte Beschäftigung Geringfügig entlohnte Beschäftigung

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das erzielte Arbeitsentgelt 450 Euro im Monat nicht übersteigt. Umgangssprachlich auch als 450-Euro-Minijobs bekannt.

Geringverdienergrenze Geringverdienergrenze

Der Arbeitgeber trägt die Beiträge für versicherungspflichtig Beschäftige allein, wenn diese Beschäftigten im Rahmen betrieblicher Berufsausbildung beschäftigt werden und das regelmäßig monatliche Arbeitsentgelt des Beschäftigten 325 EUR nicht übersteigt.

Gesellschafter Gesellschafter

Unternehmer sind in ihrer Eigenschaft als Gesellschafter keine Arbeitnehmer im Sinne des Arbeitsrecht und keine Beschäftigten im Sinne der Sozialversicherung.

GKV-Monatsmeldung GKV-Monatsmeldung

Mit Hilfe der GKV-Monatsmeldung ermitteln die Krankenkassen nachträglich, ob die Beitragsbemessungsgrenze überschritten und Beiträge zu Unrecht entrichtet wurden.

Webcode: f004613
Nach oben