Eine junge Frau liegt auf dem Boden und hört Musik

Musik ist für mich der Ausdruck von Glück – Josie von Claire über ihr Lebensrezept

Wer die Münchner Elektropop-Band Claire schon mal live gesehen hat, der weiß, dass es nicht nur die Melodien und die treibenden Beats sind, die einen mitreißen, sondern vor allem Sängerin Josie. Die Energie, mit der sie performt, ist beeindruckend und ganz wichtig: absolut echt. Für sie ist die Bühne der Ort, an dem sie loslässt und alles um sich herum vergisst.

Ich hätte mir selbst nie eingestanden, dass ich Musik machen kann.

Damit, dass sie als Musikerin Karriere macht, gemeinsam mit ihrer Band für ausverkaufte Shows in ganz Deutschland sorgt und auf großen Festivals spielt, hätte sie aber bis vor einigen Jahren am allerwenigsten gerechnet. 2011 nimmt sie an der ersten Staffel "Voice of Germany" teil, schafft es aber nicht an der Jury vorbei. Klingt ernüchternd, aber so bleibt ihr vielleicht auch der Castingshow-Stempel erspart. Fast zeitgleich lernt sie die Jungs ihrer zukünftigen Band kennen und aus dem vermeintlichen Misserfolg namens Castingshow wird die Erfolgsgeschichte Claire.

Wenn man verkrampft versucht einen Lebensweg zu finden, verbaut man sich viele Optionen.

Trifft man Josie im "echten" Leben ist da kaum ein Unterschied zu ihrem Bühnen-Ich. Ihre positive Ausstrahlung, die Leichtigkeit und Energie begleiten sie auch in ihrem Alltag, der – abgesehen von der Musik – gar nicht so außergewöhnlich ist. Sie studiert, genießt den Sommer in München und macht all die Dinge, die man mit Mitte zwanzig eben so macht. Dabei spielen vor allem ihre Freunde eine große Rolle. Denn es sind in erster Linie starke, mutige und spannende Menschen, die sie inspirieren, den Motor ihrer Kreativität bilden und damit einen wichtigen Teil zu Josies ganz persönlichem Lebensrezept beitragen.

Textnachweise

  • Autorin: Nina Vogl
  • Qualitätssicherung: Barmer Internetredaktion

 

Webcode dieser Seite: s080013 Autor: Barmer Erstellt am: 28.06.2018 Letzte Aktualisierung am: 28.06.2018
Nach oben