Erektions Probleme und es tröpfelt da unten

Hallo, ich habe ein riesen Problem.

Seit 2016 fing bei mir die Erektions Probleme an. Ich war da erst 42 und dachte es lag an den Stress den ich hatte. Ich pflegte meine Mutter und arbeitete damals in ein Callcenter. Aber als ich den Job verlor, meine Mutter ins Heim musste, da ich es einfach nicht mehr geschafft habe und 2 Beziehungen deswegen geplatzt sind, wusste ich bescheid. Es ist schwierig ein Erektion zu bekommen und zu halten. Ich bin zwar Adipositas, aber ich hatte nie irgendwelche Probleme in diese Richtung. Mein Hausarzt hat mich an ein Urologen überwiesen mit den sie zusammen arbeiten und er sagte das die Therapie den er für mich parat hat, ist teuer und die müsste ich selber zahlen. Das ist schlecht da ich langzeit Arbeitsloser und Chronisch Krank bin (Epilepsie-Medikamente: Valproat und Vimpat). Ich möchte natürlich Aktiv bleiben, weiß aber nicht weiter.

Seit 2018 passiert das "tröpfeln" beim Wasser lassen. Es passiert mir häufig am Tag (nicht jeden Tag zum glück), natürlich geht manchmal was in die Hose, aber ich habe auch Probleme es zu halten. genau wie mein Schließmuskel etwas länger zu halten.

Könnt Ihr mir da etwas empfehlen?

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER Erektions Probleme und es tröpfelt da unten

Guten Tag Herr Dunn,


vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Vertrauen in uns.
Beschwerden mit dem Wasserlassen und Urinhalten beziehungsweise Nachtröpfeln treten durchaus auch in jüngerem Alter auf, mit 46 Jahren sind die Symptome nicht so selten.
Epilepsie und Adipositas können Miktions- und Erektionsbeschwerden (Probleme mit dem Wasserlassen und der Potenz) verstärken.
Eine gründliche urologische Abklärung ist sinnvoll. Eine Untersuchung des Wasserlassens und Nachtröpfelns kann der niedergelassene Urologe durchführen.
Sinnvoll können auch Untersuchungen zur weiteren Abklärungen der Potenzstörungen sein, wie beispielsweise die Bestimmung des Hormonstatus. Manchmal hilft die Überweisung an eine Spezialambulanz in einer Universitätsklinik.
Zum Testen haben manche Urologen die Möglichkeit, ein Medikament zur Probe mitzugeben
wie zum Beispiel Viagra® oder Cialis®
Zur Unterstützung der Therapie bei Potenzstörungen ist regelmäßiges Ausdauertraining dreimal pro Woche und auch Gewichtsabnahme sehr wichtig.
Gerne können Sie sich für zusätzliche Informationen und Beratung an unseren BARMER Teledoktor wenden. Sie erreichen die Experten unter der Rufnummer 0800 33 33 500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei). Bei Bedarf recherchieren die Kollegen auch entsprechende Adressen für Sie.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten

RE: Erektions Probleme und es tröpfelt da unten

Habe einen guten Buchtipp dazu "Die Prostata Gebrauchsanleitung" von Prof Desgrandchamps

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 20:00 Uhr erreichbar.

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben