Dauerschmerz am letzten Backenzahn Oberkiefer nach Behandlung

Guten Tag zusanmen,

nachdem ich bei zwei unabhängig voneinander praktizierenden Zahnärzten keine „zufriedenstellende“ Hilfe erhalten habe möchte ich es nochmal hier versuchen. Folgender Ablauf in Stichpunkten:
- Donnerstag 10.01. fällt bei Pflege mit Zahnseide eine Füllung aus, Loch deutlich spürbar
- Freitag 11.01. beim Zahnarzt, er ist der Meinung es sei nicht tief, Füllung kann Dienstags korrigiert werden
- Dienstag 15.01. neue Füllung (beide nebeneinander liegende Backenzähne) mit Amalgam.
- Mittwoch und Donnerstag Schmerzfrei
- seit Freitag 18.01. Dauerschmerz am Zahn. Heiß-kalt empfindlich, keine Aufbissbeschwerden, kein Klopfen, eher ein ziehender Schmerz.
Daraufhin war ich Sonntag beim Notdienst welcher nichts feststellen konnte außer eine sehr empfindliche Stelle am letzten Zahn im Zwischenraum. Duraphat hat über den Tag geholfen, Sonntagabend wieder Schmerzen.
Dienstag bei einem anderen Zahnarzt. Diagnose: Zahn ist nicht kariös, Füllung sieht gut aus bis auf den geschlossenen Zwischenraum, Vitaltests (Kältereiz & Klopfen) sind super. Die empfindliche Stelle hat er auch gesehen & gefunden, ebenfalls etwas Duraphat an der Stelle angebracht.
Heute habe ich weiter Beschwerden. Alle beide Ärzte sind sich einig: Hier kann man nichts machen außer abwarten & hoffen, dass es nicht zur Entzündung kommt. Ich putze jetzt täglich mit Elmex Gelee, da es dann ein paar Minuten besser wird, doch das ist ja keine Dauerlösung.

Kann ich hier wirklich nichts tun & muss ich den Schmerz jetzt auf unbestimmte Zeit aushalten??
Vielen Dank vorab.

auf diesen Beitrag antworten

Antworten

BARMER RE: Dauerschmerz am letzten Backenzahn Oberkiefer nach Behandlung

Guten Tag Herr Kleinmann,


gerne geben wir Ihnen eine Rückmeldung und hoffen Ihnen dadurch helfen zu können.
Leider entzündet sich ab und an ein Zahn, bzw. der Zahnnerv nach einer Behandlung und bleibt dadurch über einen längeren Zeitraum empfindlich. Außerdem ist Amalgam ein Metall, welches Temperaturen besonders gut leitet. Aus diesem Grunde müssen unter Amalgam Füllungen immer Unterfüllungen aus Zement liegen, um damit das Innere des Zahns ein wenig gegen Temperaturwechsel zu isolieren.


In den meisten Fällen verschwinden die Beschwerden nach einigen Tagen oder Wochen. Wenn die Schmerzen nur kurz anhalten und allmählich seltener auftreten, besteht eine gute Chance auf komplette Ausheilung.


Sollten die Schmerzen jedoch über Stunden anhalten oder von selbst - ohne einen Temperaturreiz - auftreten, sind die Aussichten nicht ganz so gut. Möglicherweise muss Ihr Zahnarzt dann eine Wurzelbehandlung durchführen.


Wenn die Füllungen in Ordnung sind, so wie Ihnen Ihre beiden Zahnärzte bestätigen konnten, bleibt Ihnen zunächst nur ein wenig Geduld.


Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

auf diesen Beitrag antworten
auf diesen Beitrag antworten

Barmer Chat

Chat für Versicherte 

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Zum Chat für Versicherte

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Zum Chat für Interessenten


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Nach oben