Maßnahmen auswählen

Die Module unseres Firmenangebots Gesundheit lassen sich flexibel in bestehende Strukturen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements integrieren. Sie können unsere Maßnahmen aber auch zum Aufbau eines neuen BGM-Konzepts nutzen.

Nutzen Sie folgende BGM-Maßnahmen:

Zur Analyse des Arbeitsunfähigkeitsgeschehens erstellt die Barmer Gesundheitsberichte speziell für Ihr Unternehmen. Einzige Voraussetzung: Sie beschäftigen eine ausreichende Anzahl von Barmer Versicherten in Ihrem Betrieb. Wenn Sie Interesse an einer Analyse der Arbeitsunfähigkeitszeiten Ihrer Beschäftigten haben, dann setzen Sie sich mit Ihrer Barmer in Verbindung.

Zu aktuellen gesundheitsrelevanten Themenfeldern wie

  • Führung und Gesundheit
  • Work-Life-Balance
  • Vereinbarkeit von Pflegesituation und Beruf
  • Demografischer Wandel
  • Gender/Diversity

bietet die Barmer spezielle Trainings und Weiterbildungen. Bei Interesse setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern.

Fast jeder leidet mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen. Durch Maßnahmen zur Haltungsverbesserung und Bewegungsschulung kann Rückenschmerzen vielfach vorgebeugt oder zumindest die Häufigkeit und Stärke der Beschwerden verringert werden. Die Barmer bietet ihren Versicherten verschiedene Rückenprogramme - auch im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Akute Beschwerden sowie Erkrankungen in Folge des Rauchens, aber auch des Passivrauchens am Arbeitsplatz sind erheblich und dürfen keineswegs unterschätzt werden. Die Barmer fördert das Nichtrauchen im Unternehmen mit Informationen über den betrieblichen Nichtraucherschutz und die Rauchstoppförderung. Wenn Sie Unterstützung zum Thema "Rauchfrei im Betrieb" wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre Barmer.
Webcode dieser Seite: f000020 Autor: Barmer Erstellt am: 25.10.2013 Letzte Aktualisierung am: 13.01.2017
Nach oben