Studie zur Arbeitsmotivation

Studie: Was motiviert uns im Job?

Eine Umfrage zeigt, was uns bei der Arbeit motiviert: Weit vorn liegen ein gutes Arbeitsklima und flexible Arbeitszeiten. Aber auch eine betriebliche Gesundheitsförderung ist deutschen Arbeitnehmern wichtig.

Top-Ten der Arbeitsmotivation

Die Studie "Arbeitsmotivation 2016“ hat über 1.000 Beschäftigte danach gefragt, welche Faktoren im Job motivieren. Hier sind die zehn häufigsten Antworten:

  • Gutes Arbeitsverhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Guter Kontakt zu Kollegen auch nach Feierabend
  • Ansprechende Raumgestaltung
  • Kostenlose Getränke vom Arbeitgeber
  • Viel Teamarbeit (aber wenige Meetings und Arbeitsgruppen)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (Präventionskurse, Beratung durch den Betriebsarzt etc.)
  • Pflanzen im Büro
  • Guter Kaffee
  • Kleinen Aufmerksamkeiten, z. B. Blumen zum Geburtstag

Hohes Gehalt im Job motiviert nicht mehr

Zusätzliche Studienergebnisse: Für zwei Drittel der Deutschen ist der Job ein wichtiger Bestandteil des Lebens, mit dem sie sich identifizieren und in dem sie Erfüllung suchen. Daher ist ihnen eine positive Gestaltung des Arbeitsalltags enorm wichtig: Allen voran das gute Arbeitsverhältnis zu Kollegen, aber auch flexible Arbeitszeiten wie Gleitzeit, Arbeitszeitkonten oder Vertrauensarbeitszeit. Der gute Kontakt zu Kollegen hat für 59 Prozent inzwischen einen ähnlich hohen Stellenwert wie Freunde oder Familie. Geld als Motivationsfaktor nimmt hingegen laut Studie weiter ab. 78 Prozent der Befragten gaben an, "einen gut bezahlten Beruf, der mich langweilt oder stresst, möchte ich nicht ausüben". Zu den motivierenden Rahmenbedingungen zählt aber auch die moderne Technik: 81 Prozent sind mit mehr Elan bei der Arbeit, wenn der Arbeitsplatz technisch gut ausgestattet ist. Am wichtigsten ist dabei ein moderner PC, gefolgt von W-LAN im gesamten Unternehmen. Übrigens zeigt die Studie auch, dass 69 Prozent darauf achten, welche Produkte oder Dienstleistungen ein Unternehmen vertreibt, ob es umweltschonend agiert und wie es um die Arbeitsbedingungen bestellt ist.

Mehr Motivation am Arbeitsplatz

Manchmal gibt es Tage, an denen es schwer ist sich zu motivieren. Die aktuelle Aufgabe ist langweilig, der Chef unzufrieden oder die Arbeit einfach viel zu stressig. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder einen Joggingrunde wirken hier oft Wunder. Denn Bewegung ist ein wichtiger Aspekt, um zufrieden und gesund zu bleiben. Daher bietet die Barmer viele tolle Tipps rund um Bewegung an. Und auch zu viel Stress gilt es durch ein gutes Stressmanagement zu reduzieren – bevor Kopfschmerzen, Müdigkeit Magenbeschwerden oder sogar ein Burnout-Syndrom auftreten.

Textnachweis

  • Autor: Internetredaktion der Barmer
  • Qualitätssicherung: Rainer Janzen, Fachredakteur Arbeitgeberthemen

Quellen


 




 

Webcode dieser Seite: f002123 Autor: Barmer Erstellt am: 13.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 11.04.2018
Nach oben